Heckenschere zerlegen: Eine Anleitung

Ist die Heckenschere langsam, macht komische Geräusche oder Sie wollen Sie einmal gründlich reinigen oder schärfen? Dann müssen Sie die Heckenschere auseinandernehmen, oder zumindest teilweise zerlegen. Wie Sie Schritt für Schritt Ihre Heckenschere zerlegen und welche grundlegenden Dinge dabei zu beachten sind, erfahren Sie im Folgenden.

heckenschere-zerlegen
Um die Messerblätter gründlich reinigen zu können, muss die Heckenschere aufgeschraubt werden

Warum die Heckenschere zerlegen?

Es gibt verschiedene Gründe, eine Heckenschere (25,00€ bei Amazon*) zu zerlegen. Wer seine Heckenschere gründlich reinigen, ölen oder schärfen möchte, sollte die Schneideblätter entfernen. Dazu muss die Heckenschere aufgeschraubt werden. Allerdings müssen Sie hier nur wenige Teile entfernen. Die Heckenschere komplett zu zerlegen, ist eigentlich nur dann sinnvoll, wenn Sie neugierig sind und Ihre Heckenschere von innen kennenlernen wollen. Eine Heckenschere selbst reparieren zu wollen, ist ein mutiges, aber kaum erfolgversprechendes Vorhaben. Sie müssten viel Ahnung haben, um hier ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Macht Ihre Heckenschere Lärm oder läuft sie langsam, kann das allerdings an einer Verschmutzung der Schneideblätter liegen. Diese können Sie sehr wohl selbst herausnehmen und säubern.

Lesen Sie auch

Was ist beim Zerlegen der Heckenschere zu beachten?

Das Zerlegen einer Heckenschere ist nicht schwer. Allerdings sollten Sie Folgendes beachten:

  • Entfernen Sie jegliche Energieversorgung, bevor Sie Hand an Ihre Heckenschere legen. Entnehmen Sie Akku bzw. Zündkerzen oder nehmen Sie die Heckenschere vom Strom.
  • Tragen Sie bei der Arbeit mit den Schneideblättern Handschuhe!
  • Sie sollten unbedingt die Reihenfolge beachten, in der Sie die Heckenschere zerlegen. Stellen Sie sich mehrere kleine Behälter bereit, in die Sie der Reihe nach die Schrauben und Kleinteile tun, die Sie entnehmen. Merken Sie sich unbedingt, wo was hingehört!
  • Ziehen Sie die Schrauben beim Zusammensetzen ausreichend fest.
  • Ölen Sie Getriebe sowie Schrauben und Schneideblätter bei der Gelegenheit und reinigen Sie das Innere, so gut es geht mit einem Lappen und etwas Öl.

Schritt für Schritt die Heckenschere zerlegen und die Schneideblätter entnehmen

  • Handschuhe
  • Schraubenzieher
  • Stein

1. Vorbereitung

Ziehen Sie sich Handschuhe an. Drehen Sie die Heckenschere um, sodass der Unterteil des Gehäuses nach oben zeigt. Stützen Sie die Schneideblätter auf einen ausreichend hohen Stein, damit die Heckenschere nicht wegkippt.

2. Schrauben

Lösen Sie die Schrauben auf der Unterseite des Gehäuses und nehmen Sie die Getriebedeckel ab.

3. Teile entnehmen

Entnehmen Sie das Verbindungsteil zwischen Zahnrad und Messerblättern sowie die Dichtung (meist farbig) zwischen den beiden Befestigungsschrauben.

Lösen Sie nun die beiden Befestigungsschrauben. Nun können Sie die Messerblätter entnehmen und reinigen, ölen oder schärfen.

Text: Sara Müller
Artikelbild: ABO PHOTOGRAPHY/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.