Gartenschere

Gartenschere schärfen: So gelingt es schnell & einfach

Artikel zitieren

Scharfe Klingen sind essenziell für einen sauberen Schnitt und gesundes Pflanzenwachstum. Dieser Artikel erklärt Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Gartenschere mit einem Schleifstein professionell schärfen, um optimale Schnittergebnisse zu erzielen.

gartenschere-schaerfen
Bevor die Gartenschere stumpf wird, sollte sie geschärft werden

Erforderliches Werkzeug zum Schärfen einer Gartenschere

Um Ihre Gartenschere effektiv zu schärfen, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Schraubendreher und Maulschlüssel: Zum Zerlegen der Schere und Lösen der Schrauben oder Muttern.
  • Reinigungsspray für Glasflächen: Zum Entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen wie Pflanzensäften.
  • Lappen: Zum Abwischen der Klingen nach der Reinigung.
  • Kombinations-Schleifstein: Ein Schleifstein mit grober (ca. 200er) und feiner (ca. 1000er) Körnung, der vor Gebrauch gewässert wird.
  • Schleiflehre (optional): Zum Einhalten des korrekten Schleifwinkels.
  • Schmiermittel: Kriechöl oder Nähmaschinenöl für die Gelenke der Schere.

Lesen Sie auch

Gartenschere zerlegen und reinigen

Bevor Sie mit dem Schärfen beginnen, zerlegen und reinigen Sie die Gartenschere.

  1. Schrauben lösen: Mit einem Schraubendreher die Schraube lösen, die die Schere zusammenhält. Ein Maulschlüssel kann je nach Modell erforderlich sein.
  2. Klingen trennen: Die beiden Hälften der Schere vorsichtig trennen und die Klingen entnehmen.
  3. Klingen reinigen: Nutzen Sie Waschmittel und warmes Wasser, um Schmutz und Pflanzensäfte zu entfernen. Gründlich abspülen und trocken wischen, um Rost zu vermeiden.

Schleifstein vorbereiten

Ein Wasserstein eignet sich ideal zum Schärfen Ihrer Gartenschere.

  1. Wässern: Legen Sie den Wasserstein für mindestens zwei Stunden ins Wasser, bis er sich vollgesogen hat.
  2. Körnung wählen: Verwenden Sie die grobe Seite mit etwa 200er Körnung zum Vorschleifen und die feine Seite mit etwa 1000er Körnung zum Feinschliff.

Klinge schärfen

Sobald der Schleifstein vorbereitet ist, können Sie mit dem Schärfen beginnen.

  1. Klinge positionieren: Legen Sie die angeschliffene Kante der Klinge in einem Winkel von etwa 20 Grad auf die grobe Seite des Schleifsteins.
  2. Schleifen: Schieben Sie die Klinge mit leichtem Druck in einer gleichmäßigen Bewegung über den Schleifstein. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals.
  3. Feinschliff: Wechseln Sie zur feinen Seite des Schleifsteins und wiederholen Sie den Vorgang, um eine glatte und scharfe Schneide zu erhalten.
  4. Schärfe testen: Überprüfen Sie die Schärfe vorsichtig, indem Sie mit dem Daumen quer über die Klinge streichen, ohne sich zu schneiden.

Gartenschere zusammenbauen und ölen

Nach dem Schärfen setzen Sie die Schere wieder zusammen und ölen sie.

  1. Klingen einsetzen: Richten Sie die Klingen korrekt aus und setzen Sie sie wieder in die Schere ein.
  2. Schraube anziehen: Ziehen Sie die Schraube fest, achten Sie darauf, dass der Schneidvorgang leichtgängig bleibt.
  3. Ölen: Geben Sie einige Tropfen Kriechöl oder Nähmaschinenöl auf das Gelenk, nicht jedoch auf die Verschraubungen. Öffnen und schließen Sie die Schere mehrmals, bis das Öl eingezogen ist.

Schärfen mit einer Schleiflehre

Eine Schleiflehre kann hilfreich sein, den richtigen Schärfwinkel beizubehalten.

  1. Lehre montieren: Befestigen Sie die Schleiflehre auf der Klinge und stellen Sie den gewünschten Schleifwinkel ein.
  2. Schleifen: Führen Sie den Schleifstein entlang der Klinge, wobei die Schleiflehre den Winkel konstant hält. Arbeiten Sie in gleichmäßigen Zügen, um eine gleichmäßige Schärfe zu erreichen.

Alternative Schärfmethoden

Neben dem Wasserstein gibt es weitere Methoden, um Ihre Gartenschere zu schärfen:

  • Nassschleifmaschine: Bietet eine präzise und kontrollierte Schärfmethode durch gleichzeitiges Kühlen der Klingen.
  • Schleifpapier: Verschiedene Körnungen können zum Schärfen verwendet werden, am besten leicht befeuchtet.
  • Schärfstab: Eignet sich für schnelles Nachschärfen und bietet einfache Handhabung.

Durch regelmäßiges Schärfen und Pflegen Ihrer Gartengeräte sichern Sie sich saubere Schnitte und fördern das gesunde Wachstum Ihrer Pflanzen.

Bilder: Enlightened Media / Shutterstock