Gartenschere rostet: Rost entfernen mit Hausmitteln

Rost an der Gartenschere sieht nicht nur unschön aus, er beeinträchtigt auch die Schneidekraft und verkürzt die Lebenszeit der Gartenschere. Daher sollte Rost möglichst zeitnah entfernt werden. Hier gibt es eine ganze Reihe an Hausmitteln, die Rost schnell lösen.

gartenschere-rost-entfernen
Rostige Gartenscheren schneiden schlecht

Diese Hausmittel lösen Rost

Um Rost von der Gartenschere (20,49€ bei Amazon*) zu lösen, können sie diese entweder in einem Hausmittel einwirken lassen oder mechanisch entfernen. Am sinnvollsten ist eine Kombination. Als sehr wirkungsvolle Hausmittel bei Rost gelten:

  • Paste aus Natron mit Zitrone
  • aufgeschnittene Kartoffel
  • Essig mit Speiseöl
  • Backpulver mit Natron
  • Cola

Lesen Sie auch

Für die mechanische Reinigung eignen sich:

  • Sandpapier
  • Stahlwolle
  • Bimsstein

Schritt für Schritt die Gartenschere entrosten

  • Natron und Zitrone oder eines der anderen oben genannten Mittel
  • Grobes Sandpapier oder ein ähnliches Werkzeug
  • Schraubenschlüssel oder Schraubenzieher

1. Aufschrauben

Schrauben Sie die beiden Teile der Gartenschere auseinander, sodass Sie alle befallenen Stellen besser erreichen.

2. Hausmittel anmischen und auftragen

Mischen Sie Zitronensaft und Natron, bis eine zähe Paste entsteht. Tragen Sie diese nun mit einem trocknen Tuch auf die Gartenschere auf. Lassen Sie das Mittel kurz einwirken.

3. Rost abreiben

Reiben Sie nun mit grobem Sandpapier oder Haushaltsstahlwolle über die betroffenen Stellen, bis der Rost sich löst.

4. Reinigen

Säubern Sie Ihre Gartenschere nun, um ein erneutes Rosten zu verhindern. Dazu bürsten Sie beide Teile mit einer Metallbürste ab und reiben Sie anschließend mit einem trockenen Tuch ab. Wie Sie Ihre Gartenschere gründlich reinigen, erfahren Sie hier.

5. Ölen

Geben Sie nun ein paar Tropfen Öl auf die Gartenschere und verreiben Sie es mit einem Tuch.

Rostbefall vorbeugen

Rost entsteht bekanntlich durch Feuchtigkeit. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Gartenschere nach der Benutzung kurz säubern und trocknen. Die Reinigung erfolgt am besten mit einer Metallbürste oder einer Haushaltsbürste. Anschließend reiben Sie Ihre Gartenschere mit einem Tuch trocken oder legen Sie sie zum Trocknen auf die Heizung oder in die Sonne.
Bewahren Sie Ihre Gartenschere an einem trockenen, sauberen Ort mit guter Belüftung auf. Am besten hängen Sie Ihre Gartenschere in der Garage oder dem Haushaltsschuppen an die Wand. So kann eventuell zurückgebliebene Feuchtigkeit entweichen und die Rostbildung wird verhindert.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Savelov Maksim/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.