Wie vernichtet man Gänseblümchen?

Dem einen sind sie eine Freude, für den anderen ein ewiges Leid - Gänseblümchen auf dem Rasen. Möchten Sie dieses Wildkraut in Ihrem Garten vernichten, dann stehen Ihnen dafür verschiedene Methoden zur Verfügung.

Gänseblümchen bekämpfen
Gänseblümchen können Sie einfach aufessen, anstatt sie chemisch zu bekämpfen

Für einige wenige Gänseblümchen auf Ihrem Rasen müssen Sie keine chemische Keule einsetzen. Hier reicht es, die Pflanzen zu jäten. Am besten tun Sie das noch vor der Blüte, damit sich die Gänseblümchen nicht selbst aussäen. Bei feuchtem Wetter gelingt das Ausstechen der Wurzeln besonders leicht. Verwenden Sie einen Löwenzahnstecher, das erleichtert Ihnen die Arbeit.

Lesen Sie auch

Mit einem speziellen Rasendünger, dem Unkrautvernichtungsmittel beigesetzt wurden, können Sie Gänseblümchen aus Rasen entfernen. Damit vernichten Sie neben Gänseblümchen auch andere Wildkräuter und regen Ihren Rasen zu dichtem Wachstum an. Wenden Sie diese Mittel nur an, wenn auf der Fläche keine Kinder oder Haustiere spielen.

Muss man Gänseblümchen überhaupt entfernen?

Auch wenn Sie sehr viele Gänseblümchen in Ihrem Garten haben, müssen Sie diese nicht zwangsläufig bekämpfen. Sie können die Pflanzen statt dessen auch für Ihre Gesundheit oder in der Küche nutzen. Vielleicht finden Sie auch Freunde oder Nachbarn, die sich über ein paar Gänseblümchen freuen würden. Dann graben Sie einige Pflanzen aus, setzen sie in einen Topf und verschenken sie.

Der Nutzen des Gänseblümchens

Nicht nur Kaninchen und andere grasfresssende Tiere mögen Gänseblümchen, auch viele Menschen verfeinern ihren Salat oder Suppen mit diesem leicht nussig schmeckenden Wildkraut. Sie können damit auch Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun. Trinken Sie im Frühjahr Gänseblümchen-Tee, er wirkt entwässernd und blutreinigend. Umschläge mit Gänseblümchen lindern Hautausschläge und wirken wundheilend.

Verarbeiten Sie die Blüten Ihrer Gänseblümchen doch einmal zu einer Blütenbutter oder dekorativen Eiswürfeln. Auf diese Weise verhindern Sie gleichzeitig die weitere Ausbreitung dieser Pflanzen in Ihrem Garten, denn sie können sich nicht mehr selbst aussäen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • wirksam und unschädlich: Pflanzen ausstechen
  • Unkrautvernichtungsmittel nur auf unbespielten Flächen
  • doppelter Nutzen: Gänseblümchen essen

Tipps & Tricks

Die ökologisch sinnvollste Vernichtung von Gänseblümchen ist die Nutzung der Pflanzen. Verwenden Sie Gänseblümchen in der Küche oder für Heilzwecke oder verfüttern Sie die Pflanzen an Ihre Kaninchen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.