Fenchelkraut trocknen – so machen Sie es richtig

Fenchelkraut ist ein gern gesehener Gast in der Küche. Es wertet vor allem Tees, aber auch Salate auf. Hobbyköche und auch Genießer schätzen das Kraut insbesondere wegen seiner krampflösenden Wirkung. Doch was tun mit größeren Mengen Fenchelkraut? Lässt es sich trocknen? Und wenn ja, wie funktioniert das genau? Wir haben die Antworten!

fenchelkraut-trocknen
Fenchelkraut sollte immer im Backofen getrocknet werden

Fenchel lufttrocknen? Nein!

Anders als die meisten anderen Kräuter verträgt Fenchelkraut das Lufttrocknen nicht allzu gut. Praktische Versuche zeigen, dass Fenchelgrün dabei nur braun und unansehnlich wird. Deshalb raten wir Ihnen davon ab, Fenchel zu kleinen Sträußen zu binden und kopfüber an einem trockenen, luftigen Ort aufzuhängen, wie Sie es bei einem großen Teil der anderen Kräuter guten Gewissens tun können.

Lesen Sie auch

Fenchel im Backofen trocknen? Ja!

Glücklicherweise sind Sie nicht auf die Lufttrocknung angewiesen. Sie können zum Beispiel auf den Backofen zurückgreifen. So geht’s:

  1. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Verteilen Sie das Fenchelkraut gleichmäßig auf dem Blech.
  3. Geben Sie das Blech dann in den vorgeheizten Backofen.
  4. Lassen Sie das Kraut bei etwa 40 Grad Celsius und leicht geöffneter Ofentür trocknen.

Tipps:

  • Um die Ofentür leicht geöffnet zu halten, klemmen Sie einen Kochlöffel dazwischen.
  • Die Backofentür sollte geöffnet bleiben, damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann.
  • Achten Sie darauf, dass das Fenchelkraut rascheltrocken ist (ohne Restfeuchtigkeit).
  • Die Temperatur sollte 40 Grad nicht übersteigen – trocknen Sie das Kraut schonend.

Fenchel im Dörrautomaten trocknen? Ja!

Noch besser als der Backofen eignet sich ein Dörrautomat zum Trocknen von Fenchelkraut. Besitzen Sie ein solches Gerät, sollten Sie es dem Backofen vorziehen. Auch hier gilt: keine höheren Temperaturen als 40 Grad Celsius verwenden!

Durch das schnelle, aber schonende Trocknen im Dörrautomaten bleibt Fenchelkraut saftig grün und damit wohlschmeckend und ansehnlich.

Tipps

Die konkrete Vorgehensweise entnehmen Sie den Herstellerangaben in der Anleitung Ihres Dörrautomaten.

Alternative Konservierungsoption: das Einfrieren

Möchten Sie Ihr Fenchelkraut doch nicht trocknen, steht Ihnen noch eine andere Methode zur Wahl: Sie können es einfrieren.

  1. Waschen Sie das Fenchelkraut gründlich.
  2. Trocknen Sie es sorgfältig ab.
  3. Hacken Sie das Kraut klein.
  4. Portionieren Sie das zerhackte Kraut in Eiswürfelbehälter.
  5. Füllen Sie die Eiswürfelbehälter mit Wasser auf.
  6. Geben Sie das Ganze in den Tiefkühler.
  7. Verteilen Sie die Fenchelkrautwürfel in Gefrierbeutel.
  8. Verschließen Sie diese Beutel luftdicht.
  9. Bewahren Sie die Gefrierbeutel im Tiefkühler auf.

Tipps

So können Sie das Fenchelkraut immer portionsweise herausholen, wenn Sie welches brauchen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Afrumgartz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.