Die Ernte von Fenchel aus dem eigenen Garten

Fenchel taucht in verschiedenen Formen innerhalb des Lebens- und Heilmittelangebots auf, beispielsweise als Fencheltee, in Form der Fenchelsamen oder auch als Frischgemüse. Die tolle Knolle lässt sich an warmen und sonnigen Standorten problemlos auch im eigenen Garten kultivieren. Je nach der Sorte und der geplanten Verwendung können Sie Fenchel auf verschiedene Arten ernten.

Fenchel-ernten
Früher Artikel Die richtige Aussaat von Fenchel Nächster Artikel Die Trocknung und Lagerung von Fenchel

Die Kulturzeit von Fenchel

Bei einer Aussaat direkt ins Freiland benötigen Fenchelpflanzen etwa 12 Wochen, um auf eine erntefähige Größe zu kommen. Allerdings trifft das hauptsächlich zu, wenn Sie die Knollen dieses schmackhaften Gemüses verwerten wollen. Haben Sie es dagegen hauptsächlich auf die Fenchel-Samen abgesehen, müssen Sie die Reife der Blüten im Hochsommer abwarten.

Lesen Sie auch

Knollenfenchel vor dem Verholzen bewahren

Haben Fenchelknollen etwa die Größe einer menschlichen Faust erreicht, können sie für den Frischverzehr oder das Einfrieren geerntet werden. Sollten Sie noch länger im Gemüsebeet stehen bleiben, können Sie auch noch größer werden und später frisch geerntet werden. Allerdings sollten Sie die Pflanzen dann unbedingt vor zu großer Hitze und einer Austrocknung des Untergrunds schützen, um eine Verholzung der Knollen zu vermeiden.

Das Ernten der Samen bei Gewürzfenchel

Um an die begehrten Fenchelsamen zu gelangen, müssen Sie die Blüte des Fenchelkrauts abwarten. Diese wird in goldgelben Dolden im Hochsommer sichtbar und ist beim sogenannten Gewürzfenchel besonders ausgeprägt. Ernten Sie die aromatischen Samen, indem Sie das Kraut direkt an den Knollen abschneiden.

Unkompliziert die Fenchelsamen vom Kraut trennen

Besonders unkompliziert geht die Ernte der Fenchelsamen von statten, wenn Sie diese mit dem verblühten Kraut von den Pflanzen ernten. Warten Sie dazu den richtigen Zeitpunkt der Reife ab und binden Sie Sträuße zum Trocknen. Werden diese kopfüber oberhalb einer glatten und sauberen Fläche aufgehängt, können herabfallende Fenchelsamen einfach eingesammelt werden.

Frischer Fenchel als Gemüse

Frischer Fenchel kann mit seinen aromatisch schmeckenden Knollen von August bis zum Wintereinbruch als Frischgemüse verzehrt werden. Er ist roh oder gekocht für Menschen und auch Hunde bekömmlich.

Tipps & Tricks

Sollten Sie einmal den richtigen Erntezeitpunkt übersehen haben, müssen Sie verholzte Fenchelknollen nicht direkt ausreißen und wegwerfen. Schneiden Sie die alten Blätter beispielsweise zur Samenernte ab und warten Sie auf den Neuaustrieb junger Blätter. Diese können dann hervorragend zu Salaten oder Mischgemüse verarbeitet werden.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.