Feige

Feigenbaum-Blätter: Wissenswertes rund ums Wachstum

Artikel zitieren

Mit seinen dekorativen Blättern ist ein Feigenbaum auch ohne Fruchtbildung eine Augenweide. Grund genug für einen Blick auf diese Tipps rund um das Wachstum der Blätter an einer Echten Feige (Ficus carica). Wann ein Feigenbaum seine Blätter gewöhnlich und unplanmäßig abwirft, lesen Sie hier.

feigenbaum-blaetter
Die Blätter vom Feigenbaum sind ledrig und dreiteilig
AUF EINEN BLICK
Wann wirft ein Feigenbaum seine Blätter ab?
Ein Feigenbaum wirft gewöhnlich im Oktober seine Blätter ab. Verliert eine Echte Feige (Ficus carica) inmitten der Wachstumsphase Blätter, sind häufige Ursachen Pflegefehler, wie Staunässe, Trockenstress und Nährstoffmangel. Oftmals reagiert ein Feigenbaum auf Pilzbefall mit dem Abwurf seiner Blätter.

Wie lange trägt ein Feigenbaum seine Blätter?

Ein Feigenbaum (Ficus carica) trägt seine Blätter vom Frühling bis Herbst. Der Zeitpunkt für Austrieb und Laubabwurf hängt ab vom Makro- und Mikroklima sowie von der Feigensorte. Im milden Weinbauklima, gepflanzt an der sonnigen Hauswand, sprießen an einer frühen Feigensorte bereits Ende März/Anfang April die ersten Blätter. Am Feigenbaum in Norddeutschland lässt der Blattaustrieb mitunter bis Mai und Juni auf sich warten.

Lesen Sie auch

Im Herbst färben sich Feigenbaum-Blätter gelb. Ab Oktober wird das Laub braun und fällt zu Boden.

Warum verliert ein Feigenbaum seine Blätter mitten im Sommer?

Wenn ein Feigenbaum seine Blätter während der Wachstumsphase abwirft, sind die häufigsten Ursachen Pflegefehler und Krankheiten. An diesen Symptomen können Sie typische Auslöser für unnatürlichen Blattabwurf an Feigen erkennen:

  • Staunässe: hängende Blätter, tropfnasser Wurzelballen, muffiger Geruch.
  • Trockenstress: eingerollte Blätter.
  • Nährstoffmangel: gelbe Blätter, oftmals mit grünen Blattadern.
  • Pilzkrankheit Rost (Pucciniales): braune Blattsprenkel, löchriges Blattgewebe, braune Blattränder.

Was tun, wenn ein Feigenbaum mitten im Sommer Blätter abwirft?

Wenn ein Feigenbaum mitten im Sommer Blätter abwirft, offenbart eine Ursachenanalyse die konkreten Trigger. Das ist zu tun, damit Blätter an einer Feige wieder austreiben:

  • Ursache Staunässe an Garten-Feige: Sand in den Boden einarbeiten, fortan nur bei fühlbar trockener Erde gießen.
  • Ursache Staunässe an Kübel-Feige: umtopfen, zukünftig sparsamer gießen.
  • Ursache Trockenstress: Feigenbaum im Garten durchdringend wässern, Wurzelballen einer Kübel-Feige in Regenwasser tauchen.
  • Ursache Nährstoffmangel: Feigenbaum düngen mit einer flüssigen Nährstoff-Kombination (73,00€ bei Amazon*) von NPK 8-8-8.
  • Ursache Pilzbefall: befallene Blätter abschneiden, abgeworfene Blätter einsammeln und im Hausmüll entsorgen.

Tipp

Neuer Schädling hat Feigenbaum-Blätter im Visier

Seit einigen Jahren wächst die Schar gefürchteter Schädlinge, die es auf die saftigen Blätter am Feigenbaum abgesehen haben. Große Sorgen bereitet im privaten Feigenanbau der Feigen-Spreizflügelfalter (Choreutis nemorana), auch Feigenblattmotte genannt. Im Zuge der Klimaerwärmung ist der mediterrane Schädling in Österreich und Deutschland eingewandert. Die gefräßigen Raupen sitzen gut geschützt unter einem Spinngeflecht und skelettieren gnadenlos die Feigenbaum-Blätter.

Bilder: Olga Iljinich / stock.adobe.com