Feigen schälen

Feigen kommen wahrscheinlich ursprünglich aus Asien. Im Mittelmeerraum sind sie aber schon seit Hunderten von Jahren heimisch und werden von dort auch nach Deutschland exportiert. Die Feigenernte liegt zwischen Juli und November. Mit ein wenig Glück und einer robusten Sorte können Feigenbäume auch in unseren Gärten gedeihen und sogar Früchte tragen.

feigen-schaelen
Feigen müssen nicht unbedingt geschält werden

Wissenswertes über Feigen

Feigen gibt es in verschiedenen Farbvarianten, von grün bis violett, sowie gelb und rotbraun. Das Fruchtfleisch ist hellrosa bis rot und enthält viele essbare Körner. Die exotischen Früchtchen sind reich an Nährstoffen, Mineralien, wie Eisen, Kalium und Magnesium, besitzen zudem reichlich Ballaststoffe und viel Fruchtzucker. Haltbar werden die Feigen durch das Trocknen in der Sonne, wobei der größte Teil der Nährstoffe erhalten bleibt, der Zuckergehalt jedoch ansteigt.

Lesen Sie auch

Tipps für den Feigenkauf

Reife Feigen sollten sich fest anfühlen, sich trotzdem aber leicht eindrücken lassen. Sie können die Nachgiebigkeit mit der Ihres Handballens vergleichen. So wie dieser bei leichtem Druck nachgibt, so sollte auch die Feige nachgeben.
Ein Kriterium für die Reife der Feige ist auch die Farbe ihrer Schale, je dunkler sie ist, desto reifer ist die Frucht. Sollte sich die Feige jedoch bereits matschig anfühlen, ist sie überreif und nicht mehr schmackhaft.
Achten Sie beim Transport der Feigen darauf, dass diese nicht gedrückt werden. Druckstellen werden schnell matschig und die Qualität der Frucht leidet.

So schält man Feigen

Normalerweise müssen Feigen nicht zwingend geschält werden. Ihre Schale ist essbar. Jedoch ist es für die Weiterverarbeitung in der Regel sinnvoll, die Schale zu entfernen.
Wer Feigen schälen möchte, benötigt Übung. Mit ein paar Tricks jedoch sollte es jedem gelingen, die Feigen von ihrer Schale zu befreien. Eine einfache Möglichkeit, eine Feige zu essen, ist sie zunächst in der Mitte zu teilen und dann das Fruchtfleisch mit dem Löffel aus den Hälften heraus löffeln. Diese Methode eignet sich jedoch nicht für ein fachgerechtes Anrichten der Frucht.

Feigen schälen Schritt für Schritt erklärt

  1. Schneiden Sie von der reifen Feige den Stiel und den Fruchtansatz mit einem scharfen Messer ab.
  2. Teilen Sie die Frucht in zwei Hälften oder vier Viertel.
  3. Führen Sie das Messer mit der Spitze von oben unter die Schale.
  4. Ziehen Sie die Schalen vorsichtig nach unten ab. Es sollte kein Fruchtfleisch an der Schale hängen bleiben.
  5. Die Fruchtviertel können Sie nun nach Belieben weiter verarbeiten.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Anina Lonte/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.