Der richtige Standort für den Faulbaum

Hat der Faulbaum erst einmal einen passenden Standort, ist er sehr pflegeleicht. Hier erfahren Sie, welche Bedingungen der Großstrauch besonders schätzt.

Faulbaum im Garten
Der Faulbaum mag es feucht und halbschattig

Grundlegende Anforderungen an den Standort

Lichte Wälder, Böschungen, Auen und Birkenmoore sind die natürlichen Habitate des Faulbaums. Der Strauch ist feuchtigkeitsliebend. Deshalb fühlt er sich in Ufernähe eines Teichs oder Bachlaufs sehr wohl. Ein frischer bis nasser Boden freut ihn, muss allerdings nicht zwingend sein. Auch ein etwas trockenerer Standort ist in Ordnung. Halbschatten bekommt dem Faulbaum am besten, er passt sich aber auch voller Sonne gut an.

Praktisch: An die genaue Bodenart stellt der Großstrauch keine hohen Ansprüche. Er gedeiht auf Lehm, Sand oder auch auf Ton – vorausgesetzt, der pH-Wert liegt im sauren Bereich.

Der Faktor Wachstum

Der Faulbaum kann zwei bis drei Meter hoch wachsen – bei extrem guten Bedingungen auch bis zu sieben oder acht Meter. Bedenken Sie das, wenn Sie den Strauch pflanzen. Durch regelmäßige Rückschnitte können Sie den Faulbaum aber auf Ihrer gewünschten Höhe halten.

Text: Gartenjournal.net

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.