Farn erkennen
Anhand der Wedelform können Farne bestimmt werden

Einen Farn bestimmen – seine Wedel in Augenschein genommen

Gar nicht so einfach - um einen Farn richtig bestimmen zu können, braucht es in der Regel Fachkenntnisse. Es gibt mehr als 12.000 Arten weltweit. Da ist es nicht leicht, den Überblick zu bewahren und Verwechslungen auszuschließen. Hier die wichtigsten Farnarten hierzulande mit ihren unverkennbaren Merkmalen!

Die Hauptbestimmungsmerkmale bei Farnen

Da Farne weder Blüten noch Früchte oder gar Samen ausbilden, gibt es nicht viele Aspekte, die unter den Farnen verglichen werden können, um sie voneinander zu unterscheiden. Die Hauptbestimmungsmerkmale sind:

  • Umriss der Wedel
  • Fiederung
  • Sporenform
  • Sporenanordnung

Ungefiederte Farnart

Eine Farnart unterscheidet sich stark von allen anderen. Das ist die Hirschzunge bzw. der Hirschzungenfarn. Seine Wedel sind zungenförmig und ungefiedert. Er kann sowohl im Garten als auch im Topf in der Wohnung wachsen.

Einfach gefiederte Farnarten

Die folgenden Farnarten weisen einfach gefiederte Wedel auf:

  • Rippenfarn: Sporen sind an kleineren Wedeln
  • Lanzen-Schildfarn: dornige Spitzen, schildförmige Sporenkapseln
  • Braunstieliger Streifenfarn: roter bis schwarzbrauner Blattstiel, strichförmige Sporenkapseln
  • Grünstieliger Streifenfarn: grüner Blattstiel, strichförmige Sporenkapseln
  • Tüpfelfarn: grüner Blattstiel, tüpfelförmige Sporenkapseln

Doppelt gefiederte Farnarten

Weiterhin gibt es Farnarten, die doppelt gefiederte Wedel besitzen. Dazu gehören die folgenden Exemplare:

  • Gewöhnlicher Wurmfarn: breite Blätter, nierenförmige Sporenkapseln
  • Kamm-Wurmfarn: schmale Blätter, nierenförmige Sporenkapseln
  • Bergfarn: Blattgrund schmal, Sporenkapseln am Blattrand
  • Sumpffarn: Blätter klein und weich, Sporenkapseln am Blattrand
  • Gelappter Schildfarn: dornige Spitzen, derbe Blätter, schildförmige Sporenkapseln
  • Straußenfarn: straußenfedernartige Blätter, Sporenkapseln an kleineren Wedeln

Dreifach gefiederte Farnarten

Nicht zuletzt gibt es die Farnarten mit dreifach bzw. mehrfach gefiederten Wedeln. Ein Vertreter davon ist der Frauen(haar)farn, dessen Sporenkapseln strichförmig sind. Auch der Alpenfarn mit seinen runden Sporenkapseln, der kleinwüchsige und an Felsen wachsende Blasenfarn, der Dornfarn mit seinen dornigen Spitzen und nierenförmigen Sporenkapseln, der großblättrige Adlerfarn sowie der dreieckig-blättrige Berg-Blasenfarn gehören dazu.

Tipps & Tricks

Im Internet gibt es Websiten, die eine Software zum Bestimmen von Farnen bereitstellen. Auch im Handel sind Bestimmungsbücher zu Farnen erhältlich.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1