Kann ich Esskastanien selbst vermehren?

Nicht nur Blumen können Sie selbst vermehren, sondern auch so große Bäume wie die Esskastanie. Allerdings braucht es einige Zeit, bis Ihr Baum groß genug ist um Früchte zu tragen. Eine schnelle Ernte ist nicht zu erwarten.

esskastanien-vermehren
Mit Samen lassen sich problemlos Esskastanien vermehren

Vermehrung durch Aussaat

Möchten Sie gern Esskastanien durch Aussaat selber ziehen, dann bedenken Sie, dass keine Sortenreinheit gegeben ist. Sie wissen also nicht, durch welche Art von Kastanien Ihre Esskastanie befruchtet wurde und welche Eigenschaften vererbt wurden. Außerdem brauchen Sie sehr viel Geduld bis zur ersten Ernte. Mit etwa 15 bis 20 Jahren sollten Sie mindestens rechnen. Dafür ist die Aussaat recht einfach.

Lesen Sie auch

Frische Samen der Edelkastanie können Sie sofort nach der Ernte in die Erde setzen, trockene Samen weichen Sie vorher für ein Bis zwei Tage ein. Verwenden Sie nährstoffarmes Substrat, das die Samen etwa einen Zentimeter hoch bedecken sollte. Vergessen Sie das leichte Angießen nicht und halten Sie die Samen immer leicht feucht, aber nicht nass.

Die Aussaat in Kürze:

  • gesammelte Samen bieten keine Sortenreinheit
  • trockene Samen 1 bis 2 Tage einweichen
  • frische Samen können sofort gesät werden
  • nährstoffarmes Substrat
  • ca. 1 cm tief in das Substrat setzen
  • leicht angießen
  • gleichmäßig feucht halten
  • nach ca. 1 Jahr umtopfen
  • Jungpflanze vor Frost schützen

Vermehrung durch Steckhölzer

Als Steckhölzer schneiden Sie am besten im Spätwinter kräftige und gesunde Triebe mit mindestens drei bis vier schlafenden Augen von einer Esskastanie ab. Setzen Sie dabei den Schnitt schräg an. Setzen Sie den Trieb zu etwa zwei Dritteln in ein feuchtes Gemisch aus Torf und Sand. Oben schneiden Sie die Triebspitze gerade ab.

Halten Sie das Substrat nur ganz leicht feucht, dann werden sich bald neue Wurzeln an den unterirdischen Blattknoten bilden. Dafür benötigt Ihr Steckling jedoch einen hellen frostfreien Platz. Nach erfolgreicher Bewurzelung wird Ihre kleine Esskastanie im Frühjahr die ersten Blätter zeigen. Der Jungbaum ist jedoch recht frostempfindlich und sollte im ersten Winter drinnen bleiben, danach dürfen Sie ihn in den Garten pflanzen.

Tipps

Die Vermehrung der Edelkastanie ist recht einfach, aber es dauert sehr lange bis zur ersten Ernte.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Bildagentur Zoonar GmbH/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.