Zarte Erbsen durch Einkochen haltbar machen

Dosenerbsen aus dem Supermarkt enthalten häufig Zucker, Aromastoffe und relativ viel Salz. Kochen Sie die gesunden, grünen Kugeln mit dem hohen Eiweißgehalt hingegen selbst ein, wissen Sie ganz genau, was sich im Glas befinden. Auf diese Weise lässt sich auch eine unerwartet reiche Ernte für lange Zeit konservieren.

erbsen-einkochen
Erbsen einkochen ist gar nicht schwer

Erbsen im Backofen einkochen

Um Erbsen einzukochen, benötigen Sie keine speziellen Gerätschaften. Konservengläser mit Twist-off-Deckel oder Einmachgläser sowie der Backofen genügen. Bitte beachten Sie, dass die Hülsenfrüchte wegen des hohen Eiweißgehaltes zweimal eingekocht werden sollten, denn nur so lassen sich Bakterien zuverlässig abtöten.

Lesen Sie auch

Zutaten für 4 Gläser á 500 ml

  • 2 kg Erbsen
  • 20 g Einmachsalz oder Speisesalz ohne Jod- und Flurzusatz
  • Wasser

Zubereitung

  1. Gläser sterilisieren und auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen lassen.
  2. Erbsen aushülsen und in kochendem Wasser kurz blanchieren.
  3. Abgießen und sofort kalt abschrecken.
  4. Die Erbsen in die Gläser füllen.
  5. Je Glas einen Teelöffel Salz hinzufügen.
  6. Mit kochendem Wasser übergießen. Zum oberen Rand hin sollten drei Zentimeter Platz verbleiben.
  7. In eine Fettpfanne stellen und drei bis vier Zentimeter Wasser angießen.
  8. Bei 120 Grad 90 Minuten einkochen.
  9. Abkühlen lassen und am nächsten Tag auf die gleiche Weise für weitere 60 Minuten bei 120 Grad einmachen.
  10. Kühl und dunkel lagern.

Ganz klassisch: Erbsen einwecken im Druck-Einkochtopf

Bereiten Sie die Gläser wie oben beschrieben vor und stellen Sie diese auf einen Rost in den Einkochautomaten. Das Einkochgut darf sich nicht berühren, denn nur so kann der Dampf frei zirkulieren.

  1. Füllen Sie etwa 4 Liter Wasser ein.
  2. Deckel verschließen und das Wasser zum Kochen bringen.
  3. Dampf zehn Minuten entweichen lassen.
  4. Ventile schließen, damit sich der Druck im Topf aufbauen kann.
  5. 40 Minuten einkochen.
  6. Gerät ausschalten und Druck ablassen.
  7. Einkochtopf öffnen und die heißen Gläser mit einem Glasheber herausnehmen.

Tipps

Kochen Sie Erbsen mit einem herkömmlichen Wecktopf ein, sollten Sie diese bei 98 Grad 110 Minuten einmachen und dies am darauffolgenden Tag wiederholen.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Veronika Idiyat/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.