Kleine Erntemenge Erbsen dreschen – geht das überhaupt?

Im privaten Nutzgarten lohnt sich die Investition in eine Dreschmaschine zumeist nicht. Stellt sich also die Frage, wie nach der Ernte an die begehrten Körner zu gelangen ist. Die Antwort liegt in der Rückbesinnung auf alte Traditionen.

Erbsen dreschen

Erbsen dreschen mit dem Dreschflegel

Es ist längst nicht alles antiquiert, was unsere Vorfahren entwickelten. Erbsen dreschen mit einfachen Mitteln gehört dazu.

  • am Dreschplatz eine alte Matratze auslegen
  • die getrockneten Erbsenhülsen in einen Sack stecken
  • mit einem Dreschflegel auf den Sack wiederholt einschlagen

Hiernach den Inhalt des Sacks in einem großen Schwungsieb reinigen, unter Mithilfe des Windes. Dieser Reinigungsvorgang der Erbsen ist so lange zu wiederholen, bis die Körner sauber sind.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.