So überwintern Sie Ihr Eiskraut – Tipps und Tricks

Das Eiskraut (lat. Mesembryanthemum crystallinum) gilt lediglich als bedingt winterhart. Frost verträgt es mäßig, bis etwa -5 °C oder - 10 °C. Daher sollte es nur in einer milden Gegend draußen überwintern, am besten gut vor Frost geschützt.

eiskraut-ueberwintern
Das Eiskraut verträgt leichte Minusgrade

Mesembryanthemum lassen sich auch als Zimmerpflanze halten, dann erübrigt sich die Überwinterung. Das Eiskraut ist aber auch eine schmackhafte Salat- oder Gemüsepflanze. Als solche gedeiht es am besten im Garten.

Ist eine Überwinterung nicht oder nur sehr aufwändig möglich, dann können Sie alternativ Stecklinge überwintern oder das Eiskraut im nächsten Frühjahr neu aussäen. Es wird häufig sogar als einjährige Pflanze gehandelt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • mäßig winterhart bis etwa – 5 °C oder – 10 °C
  • draußen nur geschützt überwintern
  • ideal: frostfreies Winterquartier
  • alternativ: Stecklinge überwintern oder im Frühjahr neu aussäen

Tipps

Wohnen Sie nicht in einer milden Gegend, dann überwintern Sie Ihr Eiskraut besser in einem frostfreien Winterquartier.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Nicolette_Wollentin/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.