Der beste Standort für Ebereschen

Ebereschen, auch Vogelbeeren genannt, gehören zu den anspruchslosen Laubbäumen. Sie werden häufig wegen ihrer roten Beeren in Gärten angebaut. Viel Pflege braucht der Baum nicht. Bei der Wahl des Standortes sollten Sie allerdings ein paar Punkte beachten.

Eberesche Standort

Die Wahl des richtigen Standorts

  • Sonniger bis halbschattiger Platz
  • Keine Staunässe
  • Platzbedarf berücksichtigen
  • Nicht neben Wände pflanzen

Vor Hitze schützen

Eine Eberesche braucht Licht, um zu gedeihen. An einem sonnigen oder wenigstens halbschattigen Platz wächst sie am besten.

Allerdings vertragen Vogelbeerbäume Hitze nicht gut. Pflanzen Sie den Baum deshalb nicht neben Hauswände oder Mauern. Diese speichern im Sommer die Hitze und beeinträchtigen das Wachstum.

Ausgewachsene Ebereschen werden bis zu zwei Meter breit. Sie bilden starke Wurzeln, die zu dicht stehende Pflanzen schädigen können.

Tipps & Tricks

Wegen der aggressiven Wurzeln sollten Sie Ebereschen niemals in die Nähe von Kanalisationsrohren pflanzen. Das Anlegen einer Wurzelsperre verhindert eine zu starke Ausbreitung.

Ce

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.