Frischen Dill länger haltbar machen

Der Dill gehört zu vielen Rezepten als klassisches Gewürz ganz einfach mit dazu. Da sich frisch geernteter Dill bei Zimmertemperatur nicht lange hält, bieten sich verschiedene Methoden für das Konservieren an.

Dill haltbar machen

Dill mit Kälte länger haltbar machen

Wie bei den meisten Lebensmitteln verlangsamt eine kühle Lagerung auch beim Dill das Welken und den Verlust des Aromas. Im Kühlschrank lässt sich frischer Dill so maximal ein bis drei Wochen lang aufbewahren. Um andere Lebensmittel vor dem relativ starken Dillgeruch zu schützen, bietet sich im Kühlschrank und beim Einfrieren von Dill eine Verpackung in einem Gefrierbeutel oder in einer Vorratsdose an. Im Kühlschrank können die ganzen Dillspitzen außerdem in ein feuchtes Tuch gewickelt werden, damit sie noch besser frisch gehalten werden. Bei der Konservierung im Gefrierfach bieten sich die folgenden Möglichkeiten an:

  • das Einfrieren im Ganzen in kleinen Bündeln
  • die Portionierung von gehacktem Dill in Gefrierbeuteln
  • das Zubereiten von Würz-Eiswürfeln aus Wasser und gehacktem Dill

Lesen Sie auch

Das Trocknen an der Luft

Wenn Sie den vom Balkon oder aus dem Topf geernteten Dill trocknen, verlieren seine Blätter leider einen gewissen Teil ihres charakteristischen Geschmacks und Geruchs. Trotzdem kann das Trocknen eine Option für das Haltbarmachen von Dill sein, da hierbei auch die reifen Dillsamen mit wenig Aufwand von den Blütendolden separiert werden können. Hängen Sie dazu die reifen Blütendolden kopfüber an einen trockenen Ort mit ausreichender Luftzirkulation. Wenn Sie von unten saubere Papiertüten oder ein anderes Gefäß über die Dillblüten stülpen, fallen während der Trockenphase die sich lösenden Dillsamen automatisch hinein.

Den Dill zu Zwischenprodukten verarbeiten

Um den Dill längerfristig konservieren zu können, bietet sich auch die Verarbeitung zu bestimmten Zwischenprodukten an. Dillöl und Dillessig lassen sich mit relativ wenig Aufwand selbst ansetzen und können für das Verfeinern einer Vielzahl von Rezepten eingesetzt werden.

Tipps & Tricks

Für das Einfrieren müssen Sie die filigranen Dillspitzen nicht unbedingt zerkleinern. Sie können diese auch im Gefrierfach durchfrieren lassen und anschließend durch den Gefrierbeutel hindurch mit den Händen zerbrechen und somit zerkleinern.

WK

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.