Spalier für Clematis selber bauen – so geht es

Die Waldrebe verfügt nicht über Haftorgane, sondern rankt mit ihren kräftigen Blattstielen gen Himmel. Somit fungiert die Clematis nur dann als kletternde Fassadenbegrünung, wenn ihr eine Rankhilfe angeboten wird. Wie Sie ein Spalier ganz einfach selber bauen, lesen Sie hier.

Clematis Spalier

Material- und Werkzeugliste

Im naturverbundenen Hobbygarten erfreut sich Holz als Baumaterial für Rankhilfen großer Beliebtheit. Geeignet sind Holzarten, wie Eiche, Lärche, Kastanie oder edle Robinie. Darüber hinaus kommen alle Nadelhölzer für das Spalier einer Waldrebe infrage. Diese Materialien und Werkzeuge sind erforderlich:

  • Holzpfosten als Querholmen in 25 x 25 oder 30 x 30 mm Stärke
  • Holzbretter für die Spalier-Lattung
  • Spalieranker für die Wandbefestigung
  • Schneidschrauben
  • Hammer, Akkuschrauber und Bohrmaschine

Die Wandanker sollten lang genug sein für einen ausreichenden Abstand von 6-10 cm zwischen Clematis und Wand, damit hier die Luft ungehindert zirkulieren kann. Entscheiden Sie sich für einen Wandabstand von 5 cm, erfordert dies das alljährliche Entfernen der hinterwachsenen Ranken.

Clematis-Art definiert die Lattung am Spalier

Innerhalb der vielfältigen Clematis-Familie sind Arten und Sorten mit den unterschiedlichsten Blattstiellängen vertreten. Stimmen Sie daher die Abstände der Holzlatten auf die gewählte Waldrebe ab. So ist eine mächtige Clematis montana durchaus in der Lage, eine Latte von bis zu 9 cm Durchmessern zu umfassen. Kleinere Sorten, wie Clematis texensis, geben sich dagegen feingliedrig und erfordern eine entsprechend schmalere Rankhilfe.

Als Blattstielranker bevorzugt die Waldrebe grundsätzlich ein Spalier in gitterförmiger Anordnung. Gehen Sie beim Bau daher in diesen Schritten vor:

  • Je nach Höhe der Wand 2, 3 oder mehr kräftige Querholmen mithilfe der Spalieranker befestigen
  • Die Anker 20-30 cm einrücken, damit sie unsichtbar bleiben
  • Die Holzlatten senkrecht darauf mit den Schneidschrauben fixieren

Bitte beachten Sie die Sonderregelungen für die Befestigung eines Spaliers auf Fassaden mit Dämmung. In diesem Fall kommen spezielle Abstandssysteme zur Anwendung, wie Stützkörper, die zunächst mit einem Zylinderbohrer anzubringen sind. Erst dann wird der Spalieranker im tragenden Untergrund angebracht.

Tipps & Tricks

Lassen Sie die Profile von hölzernen Querholmen im Baumarkt leicht anschrägen. Dieser Kniff verhindert die Bildung von stehendem Wasser und reduziert die Gefahr von Pilzinfektionen an der Waldrebe.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.