Chrysanthemen einpflanzen
Chrysanthemen werden im Frühjahr oder im Frühsommer gepflanzt

Blühfreudige Herbstzierde – Chrysanthemen pflanzen

In ihrer chinesischen Heimat sind Chrysanthemen ein Symbol für Glück und Wohlstand. Das ist ein guter Grund, die prächtige Blütenstaude in den heimischen Garten zu pflanzen. Ein weiterer besteht darin, dass Chrysanthemen erst dann blühen, wenn andere Blumen längst verblüht sind.

Nächster Artikel Chrysanthemen – Die beliebte Herbstblume richtig pflegen

Welchen Standort bevorzugen Chrysanthemen?

Grundsätzlich mögen fast alle Chrysanthemen die Sonne, jedoch sollten vollsonnige Standorte – insbesondere solche mit direkter Mittagssonne – vermieden werden. Am besten eignet sich ein helles und geschütztes Plätzchen, an dem es zudem nicht zu heiß wird – Chrysanthemen vertragen keine Temperaturen über 25 °C.

Auf welchem Boden gedeihen Chrysanthemen besonders gut?

Chrysanthemen bevorzugen einen lockeren, feuchten und nährstoffreichen Gartenboden, der bestenfalls mit reichlich Kompost, etwas Kalk und Hornspänen vor der Pflanzung vorbereitet wird.

Welcher Pflanzabstand sollte bei Chrysanthemen eingehalten werden?

Der ideale Pflanzabstand ist abhängig von der konkreten Chrysanthemen-Sorte, denn manche dieser Pflanzen bleiben recht klein, während andere bis zu einem oder sogar anderthalb Metern hoch wachsen können. Üblicherweise wird ein Abstand zwischen 50 und 75 Zentimetern empfohlen.

Wann sollten Chrysanthemen gepflanzt werden?

Chrysanthemen werden bestenfalls im Frühjahr oder Frühsommer gepflanzt. Im Herbst gekaufte Chrysanthemen lassen Sie den Winter über noch im Topf und setzen sie erst im darauffolgenden Frühling in den Garten.

Wie werden Chrysanthemen gepflanzt?

Das Pflanzloch ist etwa doppelt so groß wie der Wurzelballen der Pflanze. Vermischen Sie den Aushub mit Kompost und, für eine bessere Leitfähigkeit, mit etwas Sand. Außerdem sollte der Wurzelballen vor der Pflanzung gründlich gewässert werden, etwa, indem Sie ihn für einige Minuten in einen Eimer mit Wasser stellen. Chrysanthemen sollten niemals tiefer gepflanzt werden, als sie vorher im Topf standen.

Auf welche Weise lassen sich Chrysanthemen vermehren?

Chrysanthemen können am besten über Kopfstecklinge vermehrt werden. Ältere Pflanzen lassen sich meist problemlos teilen. Sofern Sie verblühte Blütenstände nicht entfernen, reifen zudem Samen heran. Auch die Vermehrung über Samen funktioniert bei Chrysanthemen sehr gut.

Wann blühen Chrysanthemen?

Die meisten Chrysanthemen sind Herbstblüher und entwickeln erst dann Blütenknospen, wenn Tag und Nacht ungefähr gleich lang sind. Dies ist meist um den 21. September herum der Fall. Die eigentliche Blüte erscheint erst vier bis sechs Wochen später und kann sich bis in den November hinein ziehen. Manche Arten blühen jedoch schon deutlich früher.

Tipps & Tricks

Mit ein paar Tricks können Sie Chrysanthemen schon früher zum Blühen bewegen. Dazu müssen Sie lediglich der Pflanze vorgaukeln, dass die Tage kürzer werden. Dies kann geschehen, indem Sie sie stundenweise mit Folie oder einem Eimer bedecken.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5