Blütezeit der Chrysantheme erstreckt sich bis weit in den Herbst

Ähnlich wie Dahlien erscheinen die Blüten der Chrysantheme in vielen verschiedenen Formen und Farben. Es gibt große und kleine Blüten, einfache, halbgefüllte oder gefüllte. Manche Sorten blühen pomponartig, andere haben spinnen- oder anemonenförmige Blüten. Doch wie die einzelne Blüte auch aufgebaut sein mag, ihnen allen ist eines gleich: Sie erscheinen erst im Spätsommer oder gar erst im Herbst, wenn andere Blumen schon längst verblüht sind.

Wann blühen Chrysanthemen
Gezüchtete Chrysanthemen blühen ab Spätsommer bis in den Herbst

Chrysanthemen haben lange Blütezeit

Die konkrete Blütezeit ist allerdings abhängig von der Art und Sorte der Chrysantheme. Manche Sorten blühen vergleichsweise früh bereits ab August, andere dagegen öffnen ihre Knospen erst im September oder gar Oktober. Alle Chrysanthemen blühen jedoch sehr lange – teilweise über Monate hinweg bis weit in den November hinein – und sorgen auf diese Weise noch für einige Farbtupfer im tristen Herbst. Die Wildformen der Chrysantheme sind jedoch allesamt frühblühend.

Tipps & Tricks

Sie können die Blütezeit der Chrysanthemenbüsche verlängern, indem Sie Verblühtes sofort abschneiden. Achten Sie dabei jedoch darauf, nicht zu tief zu schneiden – die frischen Blütenknospen sitzen nämlich direkt unter der alten Blüte.

Text: Ines Jachomowski
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.