Ist der Chinesische Blauregen giftig?

Der Chinesischer Blauregen ist nicht nur aufgrund der üppigen Blüte eine sehr attraktive Kletterpflanze, auch die großen Samenhülsen wirken äußerst verführerisch. Darin liegt leider eine große Gefahr, der Chinesische Blauregen ist sehr giftig.

chinesischer-blauregen-giftig
Der Chinesische Blauregen ist leider sehr giftig

Besonders gefährlich kann der winterharte Blauregen für Kinder und kleine Haustiere werden, denn hier reichen nur wenige Samen aus, um eine lebensbedrohende Vergiftung auszulösen. Aber auch alle anderen Teile des Chinesischen und Japanischen Blauregens sind giftig. Schon bei einem Vergiftungsverdacht sollten Sie umgehend ärztliche Hilfe suchen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • gilt als extrem giftig, auch für viele Tiere
  • sollte für kleine Kinder und Haustiere unerreichbar sein
  • vielfältige Vergiftungserscheinungen, betreffen den Magen-Darm-Trakt und das Herz-Kreislauf-System
  • bei Verdacht auf eine Vergiftung sofort Arzt oder Krankenhaus aufsuchen

Tipps

Ein Chinesischer Blauregen gehört keinesfalls dorthin, wo kleine Kinder eventuell auch mal kurzzeitig unbeaufsichtigt spielen, das Risiko einer Vergiftung ist einfach zu groß.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: nnattalli/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.