calathea-arten
Die Calathea crocata begeistert mit ihren orangefarbenen Blüten

Calathea gibt es in vielen unterschiedlichen Arten

Die Calathea oder Korbmarante ist eine Pflanze, die im Regenwald zuhause ist. Es gibt über 300 verschiedene Arten, von denen allerdings nur ein kleiner Teil für die Zimmerkultur geeignet ist. Nicht alle Arten werden wegen der Blüten gepflegt.

Früher Artikel Calathea oder Korbmarante ist nicht giftig Nächster Artikel Die Pflege der Calathea setzt Fachwissen voraus

Es gibt viele verschiedene Arten der Calathea

Die Calathea gehört zu den Pfeilwurzgewächsen, von denen es viele verschiedene Arten gibt. Nicht alle Arten der ungiftigen Pflanze lassen sich in unseren Breiten pflegen.

Da die Pflege der Korbmarante nicht unproblematisch ist und etwas Fachwissen voraussetzt, blüht die Calathea häufig nicht. Einige Arten wie die Calathea lancifolia blühen gar nicht. Sie werden vor allem wegen ihrer wunderschönen Blattfärbungen gezogen.

Die Palette der Blattfarben reicht von hellgrünen und dunkelgrünen über rötliche bis hin zu braunen Farbtönen.

Die Calathea ist im südamerikanischen Regenwald zuhause

Die Calathea ist im südamerikanischen Regenwald im Amazonasgebiet beheimatet. Dort ist sie weder Frost noch direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Wenn ihre Ansprüche an Pflege und Standort stimmen, gedeiht die Korbmarante gut. Sie kann dann viele Jahre alt werden.

Bei der Pflege ist darauf zu achten, dass die Calathea weder zu trocken noch zu nass stehen darf. Auf falsches Gießen und zu hohe Düngergaben reagiert die Korbmarante mit verfärbten oder sich einrollenden Blättern.

Als Standort für die Calathea eignet sich ein Blumenfenster, das nach Norden, Osten oder Westen zeigt. Südfenster sind meist zu sonnig. Hier sollten Sie die Calathea mindestens in den Mittagsstunden beschatten. Sie können die Pflanze aber auch an einem recht dunklen Ort im Zimmer halten. Vermeiden Sie unbedingt Zugluft am Standort.

Bekannte Calathea-Arten für die Zimmerkultur

  • Calathea lancifolia – keine Blüten
  • Calathea crocata – orangefarbene Blüten
  • Calathea rufibarba – kleine gelbe Blüten
  • Calathea warscewiczii – weiße Blüten
  • Calathea zebrina – weiße, röhrenförmige Blüten

Die Blütenfarbe und Blütezeit hängt von der jeweiligen Art ab. Die meisten Korbmaranten blühen im Frühling, es gibt aber auch Arten, die im Sommer Blüten tragen.

Tipps

Die Luftfeuchtigkeit spielt bei der Calathea eine große Rolle. Sie sollte niemals niedriger als 70 Grad sein. Gegebenenfalls erhöhen Sie sie durch das Aufstellen von Wasserschalen und das Besprühen der Blätter mit kalkarmem Regenwasser.

Artikelbild: mvhelena74/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2