calathea-vermehren
Die Calathea lässt sich bestens über Stecklinge vermehren

Calathea vermehren. So klappt die Vermehrung der Korbmarante

Für die Vermehrung einer der vielen Calathea-Arten sollten Sie etwas Fingerspitzengefühl und ein paar Vorkenntnisse mitbringen. Vor allem ein guter Standort für die Ableger ist wichtig. Dann ist es nicht schwierig, Korbmaranten zu vermehren. Wie Sie eine Calathea richtig vermehren.

Früher Artikel Gelbe Blätter an der Calathea durch Überdüngung

Calathea durch Wurzelteilung oder Triebstecklinge vermehren

Es gibt zwei Methoden der Vermehrung einer Korbmarante. Entweder teilen Sie die Wurzeln einer gesunden Pflanze oder Sie schneiden Stecklinge. Beide Möglichkeiten sind gleichermaßen erfolgreich, wenn sie richtig durchgeführt werden.

Neben einer Mutterpflanze brauchen Sie vor allem einen guten Platz, an dem die Jungpflanzen sich entwickeln können. Er muss bei circa 23 Grad gleichbleibend warm, hell aber nicht sonnig sein. Eine hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Bildung neuer Wurzeln. Sie sollte 85 bis 90 Prozent liegen.

Ist die Umgebungstemperatur zu niedrig, dauert es sehr lange, bis die Calathea Wurzeln bildet. Oftmals kommt es dabei zu Schimmelbildung.

Korbmarante durch Wurzelteilung vermehren

  • Topf vorbereiten
  • Pflanze austopfen
  • mit scharfem Messer Wurzel teilen
  • sofort einpflanzen
  • Substrat gut feucht halten
  • warm und hell aufstellen
  • gleichmäßig feucht halten

Die beste Zeit, um die Wurzel der Korbmarante zu teilen, ist das Frühjahr. Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie die Calathea ohnehin umtopfen und dafür aus dem alten Gefäß nehmen müssen.

Verwenden Sie ein möglichst scharfes Messer zum Trennen. Dann reißen die Schnittstellen nicht auf. Säubern Sie das Messer zuvor gründlich, um keine Krankheiten zu übertragen.

Die Teilstücke für die Vermehrung müssen mehrere Wurzeln aufweisen, damit sie schnell anwachsen können.

So gewinnen Sie neue Ableger der Calathea aus Stecklingen

Um eine Calathea aus Stecklingen zu vermehren, schneiden Sie im Frühjahr mehrere Triebstücke ab, die mindestens zwei bis vier Blattpaare aufweisen.

Setzen Sie die Triebstecklinge sofort in vorbereitete Pflanztöpfe und halten Sie sie warm. Vermeiden Sie direkte Sonne. Gießen Sie die Töpfe regelmäßig, um das Anwurzeln zu beschleunigen.

Sobald sich genügend neue Wurzeln gebildet haben, können Sie die jungen Korbmaranten in größere Töpfe umpflanzen. Damit die Calathea buschiger wirkt, setzen Sie mehrere Triebstückchen in einen Topf.

Tipps

Eine Calathea aus Samen zu vermehren, ist zwar theoretisch möglich, jedoch nur für versierte Gartenfreunde zu empfehlen.

Artikelbild: Vyaseleva Elena/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2