Der richtige Standort für Braunelle (Prunella)

Im Gegensatz zur Kleinen Braunelle (Prunella vulgaris) wird die Gemeine oder großblütige Braunelle in naturnahen Gärten als Heilpflanze oder Zierpflanze im Blumenbeet gezogen. Die Pflanze ist sehr pflegeleicht und kommt mit trockenen und verdichteten Böden gleichermaßen zurecht.

braunelle-standort
Die hübsche Heilpflanze gedeiht am besten in der Sonne

Welchen Standort bevorzugt die Braunelle?

  • Sonnig bis halbschattig
  • trockener oder feuchter Standort
  • kalkhaltiger Boden

Pflegeleichter Bodendecker

Während die großblütige Braunelle als einzelne Staude gezogen wird, lässt sich die Kleine Braunelle wunderbar als Bodendecker im Garten pflegen. Durch das schnelle Wachstum und die Ausbreitung über Ausläufer bildet die Pflanze dichte Polster unter Bäumen und vor Gehölzen.

Von Juni bis August erscheinen die hübschen weißen, roten und violetten Blüten, die viele Insekten und vor allem Bienen anziehen.

Tipps

Da sich die Braunelle über Ausläufer und Samen stark ausbreitet und schnell zum Unkraut im Rasen wird, sollten Sie Ausläufer regelmäßig entfernen. Eine Wurzelsperre hilft nicht, da sich die Pflanze über oberirdische Ausläufer vermehrt.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: R. Maximiliane/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.