Welcher Standort ist geeignet für einen Bonsai-Ficus?

Ein Blick auf den Steckbrief verrät, dass ein Bonsai-Ficus in subtropischen Regionen beheimatet ist. Diese Herkunft wirft die Frage auf nach dem richtigen Standort für das dekorative Bäumchen. Lesen Sie hier die idealen Standortbedingungen für eine Chinesische Feige (Ficus ‚Ginseng‘) in der Bonsaischale.

bonsai-ficus-standort
Der Bonsai Ficus microcarpa 'Ginseng' mag es hell und warm

Welcher Standort ist geeignet für einen Bonsai-Ficus?

Der beste Standort für einen Bonsai-Ficus ist ein heller, warmer Platz bei konstanter Zimmertemperatur. Trotz seiner subtropischen Herkunft ist Ficus microcarpa ‚Ginseng‘ ein unkomplizierter Zimmerbonsai, der auch bei geringer Luftfeuchtigkeit gedeiht und einen Standortwechsel auf den sommerlichen Balkon verträgt. Das sind optionale Standortbedingungen im Jahresverlauf:

  • Ganzjährig: hell bis halbschattig, bei idealen Temperaturen zwischen 18° und 25° Celsius.
  • Sommer: draußen am wind- und regengeschützten Standort, ab Temperaturen über 15° Celsius.
  • Winter: kühler bei 16° bis 18° Celsius.
  • Ausschlusskriterien: Schatten, pralle Sonneneinstrahlung, Zugluft, markante Temperaturschwankungen.

Tipp

Standortprobleme quittiert Bonsai-Ficus mit Blattabwurf

Die legendäre Anspruchslosigkeit von Ficus ginseng oder Ficus benjamina stößt an ihre Grenzen, wenn Sie die Bonsais mit ungeeigneten Standortbedingungen konfrontieren. Auf Kälte, Zugluft und Lichtmangel antworten die subtropischen Maulbeergewächse mit dem Abwurf der immergrünen Blätter. Am häufigsten bekommen Sie den Unmut der Bäumchen zu spüren nach einem übergangslosen Standortwechsel auf den Balkon. Eine zweiwöchige Eingewöhnungsphase im Halbschatten verhindert, dass Ficus-Bonsais ihre Blätter abwerfen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Olga Miltsova/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.