So säen Sie Bohnenkraut – die besten Tipps

Bohnenkraut ist ein hervorragendes Würzmittel, nicht nur für Bohnen und andere Gemüsesorten, sondern auch für viele verschiedene Fischgerichte und sogar Bestandteil der beliebten Kräuter der Provence. Daher sollte es auch in einem gut sortierten Kräutergarten nicht fehlen.

Bohnenkraut säen

Einmal oder immer wieder?

Bevor Sie Samen kaufen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie einjähriges oder mehrjähriges Bohnenkraut in Ihrem Garten haben möchten. Das einjährige Sommer-Bohnenkraut müssen Sie, wie der Name schon aussagt, jedes Jahr neu aussäen, Bergbohnenkraut ist dagegen frosthart und treibt im Frühjahr von allein wieder aus.

Lesen Sie auch

Das ist jedoch nicht der einzige Unterschied. Sommer-Bohnenkraut schmeckt etwas milder und hat weichere Blätter und Stiele als Bergbohnenkraut. Da es nicht verholzt, muss es nicht zurück geschnitten werden. Ansonsten ähneln sie sich in der Pflege. Trotzdem macht es durchaus Sinn, sie beide anzubauen. So kann man mal die würzigere, mal die mildere Variante ernten.

Die Vorbereitungen

Bohnenkraut mag einen lockeren wasserdurchlässigen Boden. Ist die Erde in Ihrem Garten fest und/oder lehmhaltig, dann können Sie Sand oder feinen Kies untermischen, damit sich das Bohnenkraut bei Ihnen wohlfühlt. Wählen Sie außerdem einen sonnigen und warmen Standort, möglichst auch windgeschützt, dann werden Sie viel Freude an dem würzigen Kraut haben.

Möchten Sie das Bohnenkraut sofort ins Freiland säen, warten Sie besser bis nach den Eisheiligen. Sie können es aber auch schon ab April auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorziehen. Säen Sie die wirklich sehr kleinen Samen nicht zu dicht aus, das Kraut wächst später von allein recht buschig.

Sollten Sie Schwierigkeiten beim Aussäen haben, versuchen Sie einmal, die Samen mit einem kleinen Sieb zu verstreuen. Das kann Ihnen die Arbeit sehr erleichtern. Anschließend drücken Sie die Samen etwas am Boden fest, ohne sie mit Erde zu bedecken.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Sommer- oder Bergbohnenkraut?
  • nicht zu dicht säen, Bohnenkraut wächst recht buschig
  • Aussaat auf der Fensterbank ab April
  • Aussaat im Freiland erst nach den Eisheiligen

Tipps & Tricks

Säen Sie das Bohnenkraut nicht zu dicht aus, es wächst später sowieso leicht buschig und benötigt etwas Platz.

UE

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.