Untersetzer für Blumentöpfe selber machen

Damit Blumentöpfe auf der Fensterbank oder dem Fußboden keine Spuren hinterlassen, sollten sie auf Untersetzern stehen. Im Handel sind Untersetzer aus Keramik oder Kunststoff die Regel. Wer jedoch kreativ sein möchte, macht sich seine Untersetzer selbst.

blumentopf-untersetzer-selber-machen
Betonuntersetzer sind schön und einfach selbst zu gestalten

Verschiedene Möglichkeiten für Blumentopf-Untersetzer

Hier kommt es immer darauf an, für welche Art von Blumentopf man den Untersetzer haben möchte. Töpfe, bei denen kein Schmutz oder Gießwasser austreten kann, kann man mit einem randlosen Untersetzer, beispielsweise aus Kork, verschönern. Töpfe mit Loch benötigen eher eine Auffangschale als Untersetzer. Auch eine solche Schale kann aus wasserfesten Materialien selber gefertigt werden.

Lesen Sie auch

Mögliche Materialien für einen Untersetzer

Für randlose Exemplare eignen sich Leder, Kork, Pappe oder Papier. Auffangschalen sollten aus wasserfestem Werkstoff wie Ton, Glas oder Beton sein.

Blumenuntersetzer aus Leder

Hierzu benötigen Sie verschiedenfarbige Lederreste, Kleber, eine Lochzange und zwei selbst gemachte Schablonen, zum Beispiel eine einfache Blütenform. Eine der Schablonen sollte etwas kleiner geschnitten werden.

  1. Legen Sie die Schablonen auf das Leder.
  2. Zeichen Sie die Formen, eine kleine und eine große, auf das Leder und schneiden diese aus.
  3. Mit der Lochzange können Sie nach Wunsch Muster in das Leder stanzen.
  4. Kleben Sie nun beide Lederstücke auf einander. Dadurch, dass ein Lederstück etwas kleiner ist, erhält der Untersetzer einen attraktiven Rand.

Einen Untersetzer aus Beton fertigen

Heimwerkerprofis wagen sich gern an besondere Fertigungsmethoden. Ein Blumenuntersetzer aus Beton erfordert schon etwas Geschick.

Benötigtes Material:

  • Fertigmischung Beton aus dem Baumarkt
  • zementechte Farbe oder Acrylfarbe
  • feines Schleifpapier
  • Mischeimer
  • Spachtel
  • eine Form für den Untersetzer, beispielsweise ein ausgedienter Schraub- oder Dosendeckel
  • eventuell Klarlack
  • Deko nach Wunsch

Untersetzer fertigen Schritt für Schritt

Möchte man mit Beton arbeiten, sollten immer alle benötigten Werkstoffe und Arbeitsgeräte in Griffweite sein .

  1. Fertigen Sie zuerst den Rohling mithilfe des Deckels.
  2. Ölen Sie den Deckel ein, bevor Sie Beton einfüllen, damit dieser sich nach dem Trocknen gut ablöst.
  3. Mischen Sie den Beton nach Packungsanweisung. Wenn Sie möchten, geben Sie geeignete Farbe hinzu. Füllen Sie den Beton in den geölten Deckel.
  4. Stürzen Sie nach 24 Std. den Untersetzer aus der Form.
  5. Lassen Sie ihn noch einmal 24 Std. trocknen.
  6. Der Rohling kann bei Bedarf geschliffen werden.
  7. Zum Abschluss können Sie den Untersetzer nach Ihrem Geschmack dekorieren.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: nonneestudio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.