Einen Blumentopf im Shabby Chic Look selber machen

Ein ganz besonderer Trend ist zur Zeit angesagt: aus alt mach neu oder der Shabby Chic Look. Gebrauchte Gegenstände werden mit einfacher Dekoration zu individuellen Unikaten. Auch alte Blumentöpfe können so aufgefrischt werden.

blumentopf-shabby-chic-selber-machen
Mit etwas Farbe lässt sich ganz einfach ein Terracotta-Topf im Vintage-Look gestalten

Der neue “alte” Blumentopf

Für die Verwandlung oder das “Upcycling” eines alten Blumentopfes ist nur ein wenig Zeit, eine gute Idee, haushaltsübliche Werkzeuge und natürlich ein renovierungsbedürftiger Blumentopf von Nöten.

Lesen Sie auch

Die Vorbereitung

Tragen Sie Ihre alten Blumentöpfe zusammen und bereiten diese auf die Neugestaltung vor.

  1. Nehmen Sie den alten Topf und befreien Sie ihn mit einer Drahtbürste von Schmutz und Kalkrändern.
  2. Schrubben Sie unter fließendem Wasser noch einmal gründlich nach. Eventuell lohnt sich ein Waschgang in der Spülmaschine.
  3. Lassen Sie den Topf gut austrocknen.

Die Neugestaltung Schritt für Schritt

Für die nächsten Schritte benötigen Sie

  • Acryl- oder Kreidefarbe
  • einen kleinen Schwamm
  • Klebstoff
  • einen breiten und einen schmalen Pinsel
  • feines Scheifpapier
  • einen Beutel Vogelsand
  • Grundieren Sie den Topf als erstes mit einer Farbe Ihrer Wahl. Benutzen Sie dazu das Schwämmchen. Acrylfarbe ist relativ beständig, Kreidefarbe wäscht sich im Laufe der Zeit wieder ab und wird schnell von Mikroorganismen verfärbt (ergibt aber auch einen Shabby-Look)
  • Lassen Sie die Farbe gut trocknen.
  • Schleifen Sie den Topf danach noch einmal mit dem feinen Schleifpapier an.
  • Tragen Sie nun mit dem breiten Pinsel den Klebstoff auf. Der Kleber darf ruhig unregelmäßig aufgetragen werden, damit nicht überall die gleiche Haftung gegeben ist (sieht dann schön abgenutzt aus).
  • Streuen Sie nun Vogelsand auf den feuchten Kleber. Variieren Sie die Menge, damit der Topf nicht überall komplett mit Sand bedeckt ist.
  • Lassen Sie den Topf einen Tag abtrocknen.
  • Nun können Sie mit dem Schwamm eine zweite passende Farbe auftupfen. Tragen Sie die Farbe nicht flächendeckend auf, lassen Sie bewusst Lücken.
  • Auch eine Beschriftung mit dem dünnen Pinsel kann dekorativ sein.
  • Länger haltbar wird der Topf, wenn Sie zum Abschluss einen matten Sprühlack aufbringen. Sand und Farbe werden nicht sofort durch Regen vom Topf abgewaschen.
  • Nun brauchen Sie Ihren Topf im “Shabby-Look” nur noch mit einer schönen Blume bepflanzen.
  • Text: Gartenjournal.net
    Artikelbild: Bogdan Sonjachnyj/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.