Birnen trocknen – alle Möglichkeiten und viele Tipps

Um eine Vielzahl von Birnen zu konservieren, ist das Trocknen eine gute Option. Schon im Mittelalter griffen die Menschen auf diese Methode zurück - sie ließen die Früchte an der warmen Umgebungsluft dörren. Zu dem Zweck fädelten sie Birnenringe auf lange Schnüre und hängten sie auf dem Dachboden oder in anderen warmen und trockenen Räumen auf. Es dauerte einige Tage, bis die Birnen getrocknet waren. Heute können Sie die Früchte noch auf dieselbe Art trocknen - aber es gibt inzwischen auch zeitsparendere Lösungen...

birnen-trocknen
Der Dörrautomat ist die schnellste Methode, Birnen zu trocknen

So können Sie Ihre Birnen trocknen

Grundsätzlich gibt es drei Varianten, um Birnen zu dörren:

  • im Dörrautomaten
  • im Backofen
  • an der Luft

Allgemeine Vorbereitungsmaßnahmen

Die folgenden Schritte gelten übergreifend – unabhängig davon, wie Sie Ihre Birnen konkret trocknen wollen:

  1. Verwenden Sie nur reife und einwandfreie Früchte (keine Schadstellen).
  2. Waschen Sie die Birnen gründlich.
  3. Entfernen Sie die Kerngehäuse (am besten mit einem Apfelausstecher).
  4. Auf Wunsch können Sie die Birnen schälen (kein Muss, bei hartschaligen Exemplaren ist es aber ratsam).
  5. Schneiden Sie die Früchte in fünf bis 20 Millimeter dünne Scheiben. Dabei gilt: Dünnere Scheibchen werden zu Birnenchips.
  6. Tauchen Sie die Birnenscheiben kurz in Zitronensaft. So vermeiden Sie Verfärbungen.

Birnen im Dörrautomaten trocknen

Sie müssen lediglich die Birnenscheiben auf die einzelnen Etagen des Geräts legen und den Herstellerangaben folgen, um die Früchte zu trocknen. Gute Modelle berechnen die ideale Temperatur und Trocknungsdauer selbst.

Tipps

Das Trocknen im Dörrautomaten ist die schonendste und effizienteste Methode. Hier bleibt der größte Teil der Vitamine erhalten.

Birnen im Backofen dörren

  1. Legen Sie die Birnenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  2. Trocknen Sie die Früchte für 30 Minuten bei 40 Grad Celsius im Ofen. Die Tür sollte einen Spalt geöffnet sein – dazu klemmen Sie einfach einen Kochlöffel dazwischen.
  3. Erhöhen Sie die Temperatur nach der halben Stunde auf 70 Grad und dörren Ihre Birnen, bis sie noch biegsam, aber nicht mehr feucht sind. Dieser Vorgang dauert in der Regel circa sechs (bei Umluft) oder zwölf (bei Ober- und Unterhitze) Stunden.
  4. Holen Sie das Blech mit den getrockneten Fruchtscheiben heraus und lassen das Dörrobst vollständig auskühlen.

Wichtig:

  • Beim Trocknen mit Umluft kann die Tür geschlossen bleiben, beim Dörren mit Ober- und Unterhitze muss sie einen Spalt geöffnet sein (die Hitze will entweichen…).
  • Wenden Sie die Birnenscheiben mehrmals – für gleichmäßiges Durchtrocknen.

Birnen an der Luft trocknen

  1. Schieben Sie die Birnenscheiben auf Bambusstöcke.
  2. Legen Sie das Ganze auf den Sims eines aktivierten Kamins.

Hinweis: Der Trocknungsvorgang kann einige Tage oder auch Wochen dauern. Wenden Sie die Stöcke regelmäßig.

Getrocknete Birnen aufbewahren

Um die getrockneten Birnenscheiben zu lagern, füllen Sie sie am besten in Schraubgläser – so sind sie vor Feuchtigkeit und auch vor Ungeziefer geschützt.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Vasilii Aleksandrov/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.