Azalee im Garten umpflanzen

Azaleen haben zwar ein weitverzweigtes Wurzelsystem, aber dieses befindet sich knapp unter der Erdoberfläche. Daher können Sie auch ältere Gartenazaleen mit Spaten und Muskelkraft umpflanzen.

azalee-umpflanzen
Je größer die Azalee desto schwieriger das Umsetzen

Wann ist der optimale Zeitpunkt zum Umpflanzen einer Azalee?

Gartenazaleen können Sie im Frühjahr oder Spätsommer umpflanzen, wobei der Frühling die bevorzugte Jahreszeit ist.
Nach dem Kalender liegt das Frühjahrsfenster zwischen März und Mai. Voraussetzung für den genauen Termin zum Umpflanzen ist, dass der Boden nicht gefroren und auch kein weiterer Bodenfrost mehr zu erwarten ist.
Das Zeitfenster zum Verpflanzen der Azalee im Spätsommer liegt zwischen Ende August und Ende September. Wichtig ist, dass der Azalee noch genügend Zeit bleibt, um vor Kälte und Frost am neuen Standort anzuwurzeln.

Lesen Sie auch

Wie gehe beim Umpflanzen der Azalee vor?

Damit Ihre Gartenazalee beim Umsetzen keinen Schaden nimmt, sollten Sie nach folgender Anleitung vorgehen:

  • Heben Sie das Pflanzloch am neuen Standort aus.
  • Größe: doppelt so breit wie der Wurzelballen, aber nicht tiefer
  • Stechen Sie die Wurzeln der Gartenazalee mit einem Spaten ab.
  • Wählen Sie dafür einen weitläufigen Kreis um den Stamm.
  • Heben Sie die Pflanze vorsichtig heraus.
  • Wehrt sie sich, trennen Sie weitere Wurzeln mit dem Spaten ab.
  • Setzen Sie die Azalee am neuen Standort ein.
  • Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde auf und treten Sie diese fest.

Welche Pflege braucht die Azalee nach dem Umpflanzen?

Nach dem Umpflanzen sollten Sie darauf achten, dass Ihre Gartenazalee mit ausreichend Wasser versorgt ist. Daher sollten Sie die Pflanzen direkt nach dem Umsetzen durchdringend wässern. Optimal ist, wenn Ihnen möglichst kalkfreies Wasser zur Verfügung steht.
Ob Sie die Azalee in den nächsten Wochen gießen müssen, hängt von der Witterung ab. Bei Trockenheit sollten Sie der umgepflanzten Gartenazalee Wasser geben. Fällt genügend Regen, kann sich die Pflanzen selbst mit dem Regenwasser versorgen.

Tipp

Transport der Azalee zum neuen Standort

Liegt der neue Standort nur einige Meter vom alten entfernt, brauchen Sie für den Transport der ausgegrabenen Azalee keine weiteren Vorkehrungen treffen. Muss sie jedoch eine längere Strecke überwinden, sollten Sie reichlich Erde am Wurzelballen lassen, diese befeuchten und danach das Wurzelsystem in Plastikfolie einpacken.

Text: Isabella Sommer
Artikelbild: Elisabeth Coelfen/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.