astrophytum-pflege
Der Astrophytum ist sehr anspruchsvoll

Astrophytum richtig pflegen – Tipps zur Pflege

Unter Astrophytum bezeichnet der Botaniker eine ganze Reihe von Wüstenkakteen, darunter den Astrophytum asterias. Teilweise lassen sich diese Kakteen im Zimmer kultivieren, wenn die Ansprüche an Standort und Pflege erfüllt werden. So pflegen Sie Astrophytum richtig.

Was ist beim Gießen von Astrophytum zu beachten?

Als Wüstenpflanze braucht der Astrophytum nicht viel Wasser. Während der Wachstumsphase von Frühjahr bis Anfang Herbst gießen Sie den Kaktus mäßig. Lassen Sie das Substrat immer erst austrocknen, bevor Sie erneut gießen.

Vermeiden Sie unbedingt Staunässe. Überschüssiges Gießwasser müssen Sie immer sofort abschütten.

Gießen Sie mit Regenwasser wenn möglich. Kalkhaltiges Wasser vertragen Kakteen nicht.

Wie wird Astrophytum gedüngt?

Astrophytum ist eine genügsame Kakteenart, die mit wenig Nährstoffen zurechtkommt. Frisch umgetopfte Pflanzen dürfen Sie niemals düngen. Steht der Kaktus schon längere Zeit im Substrat, geben Sie von April bis Anfang September etwas Flüssigdünger in monatlichen Abständen.

Wann muss ein Astrophytum umgetopft werden?

Die beste Zeit zum Umtopfen ist das zeitige Frühjahr. Überprüfen Sie jedes Jahr, ob die Wurzeln noch genügend Platz im Topf haben. Falls das Pflanzgefäß noch ausreicht, schütteln Sie das alte Substrat leicht ab und füllen den Topf mit frischer Erde auf, bevor Sie den Kaktus wieder einsetzen.

Wird ein größerer Topf benötigt, achten Sie darauf, dass das Abzugsloch groß genug ist. Füllen Sie ihn mit frischem Substrat aus einem Drittel scharfem Sand oder Perlite und zwei Dritteln Blumenerde.

Auf welche Krankheiten und Schädlinge sollten Sie achten?

Wurzelfäule tritt auf, wenn Sie den Astrophytum zu nass halten. Schauen Sie regelmäßig nach, ob sich Wurzelläuse an dem Kaktus zu schaffen machen.

Als Schädlinge treten außerdem Spinnmilben, Wollläuse und Thripse auf.

Wie pflegen Sie Astrophytum im Winter?

  • Kühl bei sieben bis zehn Grad aufstellen
  • möglichst hellen Platz auswählen
  • nur sehr spärlich gießen
  • nicht düngen

Nach der Winterpause müssen Sie den Astrophytum langsam wieder an direktes Sonnenlicht gewöhnen. Steigern Sie die Gießmengen zunächst nur langsam.

Tipps

Während der Wachstumsphase mag der Astrophytum normale Zimmertemperaturen zwischen 18 und 25 Grad. Sie dürfen ihn im Sommer gern nach draußen stellen, wenn Sie ein ausreichend sonniges Plätzchen zur Verfügung stellen können.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: small1/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 3
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3