Artischocken erfolgreich vermehren

Artischocken bilden etwa drei bis fünf Jahre lang Blüten aus. Daher ist es ratsam, rechtzeitig an die Vermehrung zu denken. Erfahren Sie im Folgenden, welche Vermehrungsmethoden es für Artischocken gibt und wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Artischocken Vermehrung
Artischocken lassen sich gut über Samen vermehren
Früher Artikel Artischocken ernten Nächster Artikel Sind Artischocken winterhart oder müssen sie überwintert werden?

Artischocken vermehren durch Samen

Die Vermehrung über Samen ist die übliche Vermehrungsmethode für Artischocken. Lassen Sie hierfür mindestens eine Artischockenknospe blühen und sammeln Sie im Herbst die relativ großen, dunklen Samen ab. Lagern Sie sie an einem trockenen, kühlen Ort.

So gelingt die Aussaat:

  • Weichen Sie die Samen in lauwarmen Wasser einige Stunde ein.
  • Säen Sie sie in ein Pflanzgefäß mit Anzuchterde.
  • Wählen Sie einen warmen, hellen Standort. Um die 20 Grad und ein sonniger Fensterplatz sind ideal.
  • Pflanzen Sie die Keimlinge um, wenn sie zu groß für das Pflanzgefäß werden.
  • Pflanzen Sie Ihre jungen Artischockenstauden nach den Eisheiligen an einen warmen, sonnigen Standort ins Beet aus.

Artischocken vermehren durch Teilung

Die Vermehrung durch Teilung ist etwas komplizierter als die Vermehrung durch Samen, hat aber den Vorteil, dass Sie sofort eine zweite Artischockenpflanze haben, die vermutlich noch im gleichen Jahr Blüten trägt.
Beim Artischocken-Teilen gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie eine große, kräftige Artischockenstaude, die mindestens zwei Jahre alt ist, aus.
  • Trennen Sie mit einem Spaten oder eine Hacke einen Teil der Pflanze mit mindestens zwei Trieben sowie einer ausgeprägten Wurzel ab.
  • Graben Sie den abgetrennten Teil aus und setzen Sie ihn an einer anderen Stelle wieder ein.
  • Achten Sie dabei darauf, dass ein Pflanzabstand von mindestens 80cm zu anderen Artischockenpflanzen eingehalten wird.

Tipps

Eine selbst gezogene Artischocke ist auch ein tolles Geschenk! Säen Sie einfach alle gesammelten Samen aus und verschenken Sie dann die kleinen Artischockenstauden an Freunde und Verwandte.

Text: Sara Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.