So reagieren Sie auf Ameisen an Radieschen

Wenn sich viele Ameisen an Radieschen zeigen, haben Gärtner schnell Angst um die Pflanze. Tatsächlich fressen Ameisen Radieschen nicht. Der Ameisenbefall kann jedoch durchaus Probleme nach sich ziehen. So bekämpfen Sie die Ameisen mit Erfolg.

ameisen-fressen-radieschen
Ameisen fressen keine Radieschen, aber...

Fressen Ameisen Radieschen?

Ameisen fressen Radieschen nicht. Bei den Tieren handelt es sich sogar um Nützlinge. Ameisen räumen Gartenabfälle sowie Aaas vom Boden auf. Manche Sorten fressen sogar Schädlinge wie Raupen von Pflanzen. Die Tiere sorgen jedoch indirekt für Probleme.

Lesen Sie auch

Wann krabbeln Ameisen auf Radieschen umher?

Wenn viele Ameisen auf Radieschen krabbeln und die Blätter verklebt sind, deutet das auf Blattlausbefall hin. Ameisen ernähren sich von Ausscheidungen der Blattläuse. Der klebrig süße Stoff, der als Honigtau bekannt ist, verlangsamt den Pflanzenstoffwechsel und begünstigt Pilzbefall. Die Ameisen pflegen die Läuse und schützen sie vor natürlichen Feinden, die Blattläuse fressen. Das führt dazu, dass sich der Blattlausbefall immer weiter ausbreitet und die Radieschen schädigt.

Wie behandle ich die Radieschen mit Ameisen?

Beseitigen Sie die Blattläuse mit Hilfe von Schmierseifenlösung oder Neemöl. Am besten gehen Sie wie folgt gegen die Ursache der Ameisen auf Radieschen vor:

  1. Radieschen mit Wasserstrahl absprühen.
  2. Schmierseifenlösung mit etwas Neemöl ansetzen.
  3. Pflanzen mit Schmierseifenlösung absprühen.

Behandeln Sie die Radieschen regelmäßig mit Schmierseifenlösung. Nach zwei bis drei Wochen sollten keine Blattläuse mehr auf den Pflanzen sein. Möglicherweise kommen Ihnen Marienkäfer oder Florfliegen zu Hilfe. Diese fressen die Blattläuse.

Wie siedle ich ein Ameisennest neben Radieschen um?

Mit einem Tontopf und Holzwolle können Sie Ameisennester umsiedeln. Ein ganzes Ameisennest in der Nähe Ihrer Radieschen oder in einem Beet sollten Sie durchaus entfernen. Die vielen Tiere untergraben ansonsten die Wurzeln der Pflanze und nehmen den Radieschen mit ihrer Brut die Nährstoffe.

Welche Kräuter halten Ameisen von Radieschen fern?

Pflanzen Sie Thymian oder Lavendel im Beet. Vor allem Kräuterpflanzen, die viel ätherisches Öl enthalten, vertreiben Ameisen. Deren Geruch ist für Menschen angenehm. Auf Ameisen wirkt er äußerst abschreckend. Auch Majoran, Wermut und Zitronenschale sowie Zimt können Sie übrigens als Hausmittel gegen Ameisen im Hochbeet oder im Garten einsetzen. Zudem nutzen manche Gärtner Pflanzenjauche.

Wirkt Backpulver gegen Ameisen an Radieschen?

Ein altbekanntes Hausmittel gegen Ameisen ist Backpulver. Es bietet Ihnen eine ungiftige Alternative zu Ameisenködern. Wenn die Ameisen das Backpulver fressen, bläht es sich in ihrem Körper auf und bringt die Tiere zum Platzen. Da es sich bei Ameisen um Nützlinge handelt, sollten Sie diese Methode jedoch nur im Notfall anwenden. Bedenken Sie außerdem dass sich Backpulver bei Wind oder Regen schnell verflüchtigt.

Tipp

Biologische Mittel nutzen

In Ihrem Gemüsegarten sollten Sie bewusst natürliche Methoden zur Vertreibung der Ameisen von Radieschen einsetzen. Wenn Sie giftige Stoffe einsetzen, werden nicht nur die Ameisen davon fressen. Früher oder später landen die Giftstoffe in Ihrem Essen.

Text: Ben Matthiesen