Wie macht man Aloe vera haltbar?

Aloe vera ist eine alte Nutzpflanze, aus deren Blättern Gel für die äußere und innere Anwendung gewonnen wird. Das heilsame Gel lässt sich auf viele verschiedene Arten haltbar machen. Einfrieren ist für den Hausgebrauch besonders gut geeignet.

Aloe vera lagern
Aloe vera Gel kann zur Aufbewahrung z.B. eingefroren werden

Grundsätzlich sollte das aus den Blättern der Aloe vera gewonnene Gel möglichst frisch verwendet werden. Da man hierzu in der Regel mindestens ein Blatt von etwa 30-50 cm Länge abschneidet, kommt man nicht umhin, den nicht sofort verbrauchten Rest aufzubewahren. Für ein paar Tage ist eine Lagerung des abgeschnittenen Blatts im Kühlschrank möglich. Für eine längere Aufbewahrung eignen sich andere übliche Konservierungsverfahren:

  • mithilfe von Zucker/Honig,
  • durch Einlegen in Alkohol,
  • durch Einfrieren.

Lesen Sie auch

Gel der Aloe vera entnehmen

Die Blätter einer gesunden, erwachsenen Aloe-Vera-Pflanze können problemlos regelmäßig geerntet werden. Hierzu eignen sich die äußeren Blätter am besten. Dabei schneidet man das Blatt mit einem scharfen Messer direkt am Stamm ab und lässt dieses so lange aufrecht stehen, bis der bittere Saft abgelaufen ist. Danach zerteilt man das Blatt erst quer in Stücke und halbiert diese dann der Länge nach. Das Gel braucht man dann nur noch mit einem Löffel herauszukratzen.

Aloe-Vera-Gel haltbar machen

Die vorgenannten Konservierungsmethoden sind nicht dafür geeignet, das Gel der Aloe vera über Monate haltbar zu machen. Für den Hausgebrauch ist das Einfrieren des Gels oder der portionierten Blattstücke am einfachsten. Man verwendet dieses dann aufgetaut oder auch gefroren.

Als angenehm empfindet man die kühlende Wirkung, die man bei der Verwendung eines gefrorenen Blatts auf der Haut spürt, ganz besonders bei Insektenstichen oder Sonnenbrand. Man kann das herausgelöste Gel mit etwas Wasser und ein paar Tropfen Zitronensaft in einer Eiswürfelform einfrieren und die Eiswürfel in erfrischende Getränke geben.

Tipps

Versuchen Sie es doch mit einem vitalisierenden Cocktail aus gleichen Teilen Aloe-Vera-Gel und Honig oder Zuckersirup und zur besseren Haltbarkeit einem Gläschen Hochprozentiges. Die gut vermischten Zutaten werden in einem sauberen Glas im Kühlschrank aufbewahrt und löffelweise vor Mahlzeiten eingenommen.

Text: Olivia Sommer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.