Aloe Vera

Aloe Vera-Gel aus eigenen Pflanzen: Schritt für Schritt

Artikel zitieren

Aloe vera ist eine bekannte Heilpflanze. Die heilende Wirkung des Gels kommt beispielsweise bei Sonnenbrand zum Tragen. Damit das Aloe vera-Gel immer zur Verfügung steht, sollten Sie selbst geerntete Aloe vera verarbeiten.

selbst-geerntete-aloe-vera
Nur das durchsichtige Fleisch im Inneren der Blätter sollte verwendet werden
AUF EINEN BLICK
Wie verarbeite ich selbst geerntete Aloe vera-Blätter?
Bei der Verarbeitung von selbst geernteter Aloe vera lassen Sie zuerst die gelbe Flüssigkeit aus den Blättern herauslaufen. Danach kürzen Sie die Blätter um ein paar Zentimeter ein. Den verbleibenden Blattteil schneiden Sie auf und lösen das Gel heraus.

Wie gewinne ich das Aloe vera-Gel aus selbst geernteten Blättern?

Haben Sie äußeren Blätter für die Aloe vera-Ernte abgeschnitten, gehen Sie in zwei Schritten für die Gelgewinnung vor:

Lesen Sie auch

Schritt 1:

  • Blatt mit der Schnittfläche nach unten in ein Gefäß stellen
  • für ein bis zwei Stunden
  • gelbe Flüssigkeit muss herauslaufen

Schritt 2:

  • Blatt unten ein bis zwei Zentimeter kürzen
  • danach der Länge nach aufschneiden
  • Gel mit einem Löffel herauslösen

Damit sich das Gel an der Luft nicht verfärbt, legen Sie es bis zur weiteren Verarbeitung in ein Wasserbad.

Wie mache ich selbst geerntete Aloe vera-Blätter haltbar?

Selbst geerntete Aloe vera-Blätter können Sie durch Tiefkühlen haltbar machen. Dazu schneiden Sie das Blatt in kleine Stücke und geben diese portionsweise in den Gefrierschrank. Haben Sie das Gel aus den Blätter herausgelöst, lässt es sich durch die Zugabe von Vitamin C-Pulver (17,00€ bei Amazon*) oder Vitamin E-Öl haltbar machen, wenn Sie das Gel in ein verschließbares Gefäß geben und im Kühlschrank aufbewahren.

Sind selbst geerntete Aloe vera-Blätter zum Verzehr geeignet?

Vom Verzehr der selbst geernteten Blätter bzw. dem Gel aus dem eigenen Aloe vera-Anbau wird abgeraten. Der Grund dafür ist die gelbe Substanz Aloin, die im Pflanzensaft enthalten ist. Aloin hat eine abführende Wirkung, die zu schlimmen Beschwerden führen kann. Das Aufstellen der Blätter nach der Ernte sorgt zwar dafür, dass der Pflanzensaft abläuft, allerdings kann im Privaten nicht gewährleistet werden, dass sich keine Reste mehr im Gel befinden.

Tipp

Aloe vera nach der Ernten erholen lassen

Das Schneiden der Blätter geht für die Pflanze mit einem Verlust der Blattfläche einher. Damit sie diesen ausgleichen kann, sollten Sie der Zimmerpflanze Zeit geben, neue Blätter zu bilden.

Bilder: Pixel-Shot / stock.adobe.com