zucchini-einmachen
Eingelegter Zucchini kann lecker gewürzt werden

Zucchini in leckerem Sud einmachen

Zucchini sind ein beliebtes Sommergemüse, welches mittlerweile ganzjährig im Handel zu haben ist. Zucchinis aus dem Garten reifen meist in Massen, sodass gar nicht alle Exemplare verzehrt werden können. Da lohnt es sich, wenn Sie die grünen Verwandten des Kürbis in Gläsern auf Vorrat einkochen.

Zucchini süß-sauer einwecken

Die grünen Früchte lassen sich lecker gewürzt prima in Gläsern einkochen. So wird jeder Ernteüberschuss vernünftig verwertet und Sie können in den Wintermonaten auf Ihre Ernte zurückgreifen . Außer den reifen Früchten benötigen Sie, Zwiebeln, Paprika und Möhren nach Geschmack, Apfelsaft, Apfelessig, Zucker, Salz, Pfeffer und Dill. Außerdem sollten Sie ausreichend Gläser mit Twist-Off Deckel oder Bügelverschluss sterilisieren. Dazu kochen Sie die Gläser aus oder stellen sie für zehn Minuten bei 100 Grad in den Backofen. Für die Haltbarkeit des Weckgutes sind keimfreie Gläser zwingend erforderlich, da dadurch einer Schimmelbildung vorgebeugt wird.

Sind die Gläser vorbereitet, können Sie mit dem Einwecken beginnen.

  1. Waschen Sie die Zucchini und entfernen den Blütenansatz sowie den dicken Stiel.
  2. Schneiden Sie die Zucchini in zentimeterdicke Scheiben.
  3. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden diese in Ringe.
  4. Möchten Sie auch Knoblauch mit einlegen, schälen Sie die Zehen und schneiden diese in dünne Scheiben.
  5. Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie noch andere Gemüsesorten beifügen. Putzen Sie das Gemüse und schneiden es in mundgerechte Stücke.
  6. Erhitzen Sie das Wasser mit Essig und Zucker.
  7. Wenn der Sud kocht, geben Sie die Zucchinischeiben, die Zweibelringe, gegebenenfalls das andere Gemüse und die Knoblauchscheiben hinzu.
  8. Lassen Sie alles aufkochen.
  9. Geben Sie dann die restlichen Gewürze hinzu und lassen nochmals alles aufkochen.
  10. Regeln Sie den Herd auf eine geringe Hitze herunter und kochen das Gemüse etwa eine Viertelstunde.
  11. Legen Sie nun das Gemüse in die Gläser und füllen diese mit dem Sud bis zum Rand auf. Alles Gemüse muss mit Flüssigkeit bedeckt sein. Was aus dem Sud heraus schaut, wird schrumpelig und vertrocknet.
  12. Verschließen Sie die Gläser und stellen Sie auf den Kopf, sodass ein Vakuum entstehen kann. So wird der Inhalt etwa ein Jahr haltbar.
  13. Bewahren Sie Ihre Zucchinigläser kühl und dunkel auf.

Zucchini im Weckkessel oder Backofen einkochen

Wollen Sie die Zucchinis auf diese Weise einwecken, müssen Sie das Gemüse nicht zuvor kochen.

  1. Waschen und putzen Sie die Zucchini.
  2. Schneiden Sie diese in mundgerechte Würfel.
  3. Würfeln Sie ebenfalls eine Zwiebel.
  4. Beides salzen Sie mit 6 EL Salz in einer großen Schüssel ein und lassen das Ganze drei Stunden ziehen, damit überschüssiges Wasser austreten kann.
  5. Bereiten Sie einen Sud aus je einem halben Liter Essig und Öl, 1 EL Pfeffer und 5 EL Zucker.
  6. Geben Sie außerdem noch Gewürze, wie 3 Lorbeerblätter, 3 Piment- und 3 Pfefferkörner hinzu. Sie können auch das Wasser, welches das Salz aus der Zucchini gezogen hat, angießen.
  7. Geben Sie die Zucchini in die sterilisierten Gläser und gießen den heißen Gewürzsud darüber. Die Zucchini sollten bedeckt sein.
  8. Verschließen Sie die Gläser und kochen diese im Backofen oder Einkochautomaten ein.

Im Einkochautomaten

Stellen Sie die Gläser in den Weckkessel, so, dass sie sich nicht berühren. Sie könnten bei der Hitze sonst platzen. Gießen Sie bis zur Hälfte der Gläser Wasser an. Kochen Sie die Zucchini bei 80 Grad 15 Minuten ein. Lassen Sie die Gläser im Kessel noch etwa 20 Minuten abkühlen. Nehmen Sie dann Ihr Weckgut heraus und lassen es unter einem Geschirrtuch vollständig erkalten.

Im Backofen

Nutzen Sie hier die Fettpfanne. Stellen Sie die Gläser nicht zu dicht hinein und gießen 2 cm Wasser an. Schieben Sie das Blech in den Ofen, heizen auf 100 Grad auf und schalten den Ofen aus, wenn die Flüssigkeit in den Gläsern zu perlen beginnt. Lassen Sie die Gläser 15 – 20 Minuten im Ofen und nehmen sie dann heraus. Unter einem Tuch können die Gläser völlig auskühlen.

Wenn Sie beim Einkochen die Gerätschaften möglichst keimfrei gehalten haben, können die eingeweckten Zucchini einige Jahre im Glas frisch bleiben.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Karl Allgaeuer/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3