Zitronengras durch Trocknung lange haltbar machen

Asiatischen und insbesondere Thai-Gerichten verleiht Lemongras ein wundervoll sanftes Zitronenaroma. Da frisches Zitronengras im Handel nicht immer erhältlich ist lohnt es sich, das feine Asia-Gewürz selbst anzubauen und durch Trocknung zu konservieren.

Zitronengras trocknen

Vorbereitung für das Trocknen

Im Gegensatz zu gekauftem Zitronengras, das häufig schon in einzelne Halme zerteilt ist, müssen Sie selbst geerntetes Lemongras zum Trocknen vorbereiten.

  • Verbleibende Wurzelreste am unteren Ende sowie den grünen Teil des Zitronengrases abschneiden.
  • Die äußeren, meist trockenen Blätter entfernen.
  • Den weichen inneren Teil abspülen, um Schmutzreste zu entfernen.

Sie können das Lemongras grob zerkleinert oder im ganzen Stängel trocknen. Aus den getrockneten grünen Anteilen lässt sich ein leckerer Tee zubereiten, der zudem heilsame Kräfte besitzt.

Zitronengras darren

Fassen Sie die Zitronengras Halme mit einem Band zu einem lockern Bündel zusammen. Hängen Sie das Gewürz an einem warmen, trocknen Raum auf bis das Lemongras vollständig durchgetrocknet ist.

Ebenso gut lässt sich Zitronengras im Backofen trocknen. Damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen, sollte die Temperatur nicht über 50 Grad betragen. Breiten Sie die Lemongras Stängel auf einem Backblech aus, das Sie mit einem Gazetuch bedecken. So kommt auch von unten Luft an das Gewürz und die kompakten Halme trocknen gleichmäßiger. Halten Sie die Ofentüre durch einen Kochlöffel einen Spalt geöffnet.

Noch schonender und einfacher gelingt die Trocknung in einem speziellen Dörrautomaten. Nutzen Sie auch bei diesem Gerät die niedrigste Temperatureinstellung um das feine Aroma des Zitronengrases zu erhalten.

Getrocknetes Zitronengras pulverisieren

Zerreiben Sie die vollständig durchgetrockneten Lemongras Stücke im Mörser zu einem feinen Pulver. Alternativ können Sie die Stängel im Mixer zerkleinern. Füllen Sie im Anschluss das Gewürz in dicht schließende, getönte Gefäße ab.

Das tolle Aroma des Zitronengrases entfaltet sich erst dann wieder, wenn es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Rühren Sie deshalb das Pulver zunächst mit etwas Wasser an und würzen Sie das Gericht mit dieser Mischung.

Tipps & Tricks

Verwenden Sie getrocknetes Zitronengras das nicht pulverisiert wurde, sollten Sie das Gewürz in einen Einmalteebeutel geben und diesen in den Speisen mitkochen. So können Sie die zähnen Stückchen des Gewürzes vor dem Anrichten der Speisen problemlos entnehmen.
SKb

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.