Zimmertanne wird gelb – Ursachen für gelbe Nadeln

Zimmertannen sind zwar sehr dekorativ - für Anfänger sind die Zimmerpflanzen sind sie aber nur bedingt geeignet. Die aus Australien stammende Pflanze stellt hohe Ansprüche an die Pflege und noch mehr an den Standort. Auf Pflegefehler oder einen falschen Platz reagiert sie mit braunen oder gelben Nadeln.

Zimmertanne wird gelb
Zu viel Sonne führt bei der Zimmertanne zu gelben Nadeln

Gelbe Blätter an der Zimmertanne – Warum die Zimmertanne gelb wird

Es gibt eine Reihe von Standorten und Pflegefehlern, die für gelbe Nadeln einer Zimmertanne verantwortlich sein können:

  • zu heller Standort
  • zu niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Wurzelballen ausgetrocknet
  • Staunässe
  • Nährstoffmangel

Lesen Sie auch

Wichtig ist, dass Sie auf Verfärbungen der Nadeln, herabhängende Zweige oder das Abfallen von Zweigen sofort reagieren und Abhilfe schaffen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass die Zimmertanne nicht mehr zu retten ist und eingeht.

Ein guter Standort für die Zimmertanne

Zimmertannen brauchen viel Licht, vertragen aber keine direkte Sonne. Wenn Sie sie im Blumenfenster pflegen, beschatten Sie die Zimmertanne vor allem während der Mittagszeit.

Im Sommer verträgt eine Zimmertanne bis zu 22 Grad, während sie es im Winter nicht wärmer als 5 bis 10 Grad mag. Stellen Sie eine Zimmertanne deshalb beim Überwintern unbedingt kühler, damit sie nicht gelb wird.

Auch sollte der Platz so gewählt werden, dass Sie beim Vorbeilaufen nicht ständig gegen die Zweige stoßen.

Hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt

Die Luftfeuchtigkeit darf nicht zu niedrig sein. Je wärmer die Umgebungstemperaturen sind, desto häufiger sollten Sie eine Zimmertanne mit weichem Wasser besprühen.

Der Wurzelballen darf zwar niemals ganz trocken werden, Staunässe ist aber unbedingt zu vermeiden. Gießen Sie immer erst, wenn die Oberschicht der Erde abgetrocknet ist. Lassen Sie kein Wasser im Untersetzer oder Übertopf stehen.

Zimmertannen regelmäßig düngen

Im Sommer sollten Sie dafür sorgen, dass die Zimmertanne ausreichend Nährstoffe erhält. Düngen Sie alle zwei Wochen mit Rhododendrondünger. Nur direkt nach dem Umtopfen dürfen Sie mehrere Wochen keinen Dünger geben.

Tipps

Im Sommer gönnen Sie der Zimmertanne ruhig ein Plätzchen auf dem Balkon. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanze nicht direkt in der Sonne steht. Sorgen Sie dafür, dass sich Regenwasser nicht im Topf stauen kann.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.