Was tun, wenn die Zimmertanne ihre Zweige verliert?

Zimmertannen zu pflegen erfordert etwas Fachwissen und Fingerspitzengefühl. Ein kleiner Fehler bei der Pflege oder ein schlechter Standort und schon hängen die Zweige herab, werden die Nadeln braun oder gelb oder die Zimmertanne verliert gar ganze Zweige. Wie verhindern Sie, dass die Zweige abfallen?

Zimmertanne verliert Äste
Verliert die Zimmertanne Zweige, besteht Handlungsbedarf

Warum verliert die Zimmertanne ihre Zweige?

Krankheiten oder Schädlinge sind nicht schuld daran, wenn eine Zimmertanne Zweige verliert. Dieses Problem ist immer auf einen schlechten Standort zurückzuführen.

Zimmertannen mögen keine direkte Sonnenbestrahlung, sondern bevorzugen einen Platz im Halbschatten. Außerdem darf die Umgebungstemperatur nicht zu hoch sein.

Das gilt vor allem während des Winters. Deshalb kommen Probleme mit abgeworfenen Zweigen auch hauptsächlich im Winter vor. Überwintern Sie eine Zimmertanne niemals im warmen Wohnzimmer, sondern stellen Sie sie während dieser Zeit an einen deutlich kühleren Standort.

Bei diesen Temperaturen gedeihen Zimmertannen

Im Sommer ist die Zimmertanne nicht ganz so anspruchsvoll. Die Temperaturen dürfen zwischen und 7 und 22 Grad liegen. Bedenken Sie aber, dass die Luftfeuchtigkeit umso höher sein muss, je wärmer es am Standort der Zimmerpalme ist. Anderenfalls reagiert sie mit braunen, gelben oder abfallenden Nadeln.

Im Winter braucht die Zimmertanne einen deutlich kühleren Standort als im Sommer. Während dieser Zeit sollte die Zimmerpflanze nicht wärmer als 5 bis 10 Grad stehen.

Stellen Sie die Zimmertanne zum Überwintern an einen hellen, kühlen, zugluftgeschützten Platz wie

  • Eingangsbereich
  • kühles Gewächshaus
  • unbeheizter Wintergarten

Zimmertanne lässt Zweige hängen

Dass der Standort einer Zimmertanne ungünstig ist, erkennen Sie bereits daran, dass sie die Zweige herabhängen lässt. Sobald Sie hängende Zweige entdecken, sollten Sie für einen besseren Standort sorgen und die Pflege verbessern.

Herabhängende Zweige richten sich übrigens nicht wieder auf. Ebenso wachsen abgefallene Zweige nicht nach.

Wenn Sie Anzeichen für falsche Pflege oder schlechte Standorte nicht unverzüglich erkennen und beheben, besteht die Gefahr, dass die Zimmertanne eingeht.

Tipps

Beim Schneiden einer Zimmertanne sollten Sie sehr vorsichtig vorgehen. Abgeschnittene Zweige oder Spitzen wachsen nicht wieder nach. Schneiden Sie deshalb nur dann, wenn es sich absolut nicht umgehen lässt.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 4/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.