Die Winterhärte vom Zickzackstrauch (Corokia)

Der bizarre Zickzackstrauch (Corokia) stammt ursprünglich aus Neuseeland, wo die Temperaturen auch im Winter nur selten unter 0 Grad fallen. Dennoch verträgt der Zickzackstrauch je nach Züchtung leichten Frost. Erfahren Sie im Folgenden, wie winterhart die Corokia ist und wie Sie den Strauch richtig überwintern.

Zickzackstrauch Frost
Der Zickzackstrauch verträgt je nach Züchtung Temperaturen von bis zu -15 Grad

Die Winterhärte vom Zickzackstrauch

Die Angaben zwecks der Winterhärte von Corokia variieren von Gartencenter zu Gartencenter. Während einige Pflanzenfachgeschäfte ihren Zickzackstrauch mit einer Winterhärte von bis zu -10°C oder sogar bis zu -15°C verkaufen, geben anderen an, der Strauch sei nicht winterhart. Im Zweifelsfall fragen Sie beim Kauf nach, wie winterhart die von Ihnen gekaufte Züchtung ist. Generell kann festgehalten werden, dass die Corokia starken, andauernden Frost eher schlecht verträgt und eine frostfreie Überwinterung vor allem in Gegenden mit kalten Wintern zu bevorzugen ist. In milden Regionen kann der Zickzackstrauch mit einem Frostschutz draußen überwintern.

Lesen Sie auch

Zickzackstrauch drinnen im Topf überwintern

Der Zickzackstrauch muss unbedingt kühl überwintert werden, da er sonst im Frühjahr nur spärlich blüht. Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad sind ideal. Einen hellen Standort in der Garage, im Hausflur oder im frostfreien Gewächshaus wird er mit einer reichlichen, typisch forsythienartigen Blüte belohnen.

Zickzackstrauch draußen überwintern

In Regionen mit milden Wintern können Sie durchaus versuchen, den Zickzackstrauch draußen zu überwintern. Das hat den Vorteil, dass die ausgepflanzte Corokia mit etwas Glück seine maximale Größe von zwei oder sogar zweieinhalb Metern erreicht. Schützen Sie den Strauch aber unbedingt vor Kälte, z.B. mit:

  • Jutesäcken (Schutz von oben)
  • Laub, Mulch (27,00€ bei Amazon*) oder anderes Material auf den Wurzelbereich auslegen (Schutz von unten)

Einen Zickzackstrauch im Topf können Sie in isolierendes Material einwickeln. Allerdings ist bei einer Überwinterung im Topf im Freien die Gefahr größer, dass der Strauch erfriert.

Zickzackstrauch im Winter pflegen

Im Winter braucht der ungiftige Zickzackstrauch nur sehr wenig Wasser. Die Düngung sollte eingestellt werden. Achten Sie darauf, dass der Zickzackstrauch hell und kühl genug steht, damit er im Frühjahr schön blüht. Auch im Sommer mag die Corokia eher kühlere Temperaturen von um die 15°C.

Text: Sara Müller
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.