Zickzackstrauch gießen
Der Zickzackstrauch steht lieber trocken

Zickzackstrauch richtig pflegen – Tipps zur Pflege

Der Zickzackstrauch (Corokia cotoneaster) stammt aus Neuseeland und hat sich wegen seiner auffälligen Wuchsform zu einer beliebten Kübelpflanze entwickelt. Die Pflege des Zickzackstrauchs ist nicht sehr aufwändig. So pflegen Sie Zickzacksträucher richtig.

Nächster Artikel Zickzackstrauch vermehren – So klappt die Vermehrung

Wie gießen Sie Zickzacksträucher richtig?

Der Zickzackstrauch mag es lieber trocken als feucht. Staunässe verträgt er überhaupt nicht. Gießen Sie den Strauch immer erst, wenn die Oberfläche des Substrats ausgetrocknet ist. Lassen Sie kein Wasser im Untersetzer oder Übertopf stehen.

Wann wird gedüngt?

Gedüngt wird ab März bis zur Blütezeit sowie nach der Blütezeit bis zum Ende des Sommers. Düngen Sie den Zickzackstrauch während der Blüte, wirft der Zickzackstrauch alle Blüten ab.

Gedüngt wird in zwei- bis vierwöchigen Abständen mit Flüssigdünger. Nach dem Umtopfen wird mehrere Monate nicht gedüngt.

Wie oft wird der Zickzackstrauch umgetopft?

In den ersten Jahren topfen Sie Zickzacksträucher jedes Frühjahr um. Später reicht es aus, wenn Sie ihn alle zwei bis drei Jahre umtopfen, sobald der alte Topf zu klein geworden ist.

Muss der Strauch geschnitten werden?

Sie müssen den Zickzackstrauch nicht schneiden, wenn Sie nicht wollen. Er ist aber gut schnittverträglich und lässt sich als Bonsai ziehen. Durch das Schneiden regen Sie die Bildung neuer Seitentriebe an. Der Strauch wirkt dann insgesamt kompakter.

Auf welche Krankheiten und Schädlinge ist zu achten?

Krankheiten und Schädlinge treten so gut wie nie auf, wenn die Pflege stimmt.

Auf Staunässe reagiert der Zickzackstrauch mit Wurzel- und Stammfäule. Legen Sie sicherheitshalber eine Drainage im Topfboden an.

Verliert der Zickzackstrauch seine Blätter, können verschiedene Ursachen verantwortlich sein:

  • zu dunkler Standort
  • zu viel direkte Sonne
  • Platz zu warm
  • zu feuchter Wurzelballen

Wie wird der Zickzackstrauch überwintert?

Zickzacksträucher vertragen Minustemperaturen nur für kurze Zeit und sind deshalb nur bedingt winterhart. Kühler als minus fünf Grad sollte es niemals werden. Besser ist es, den Strauch im Haus zu überwintern. Er braucht im Winter ein kühles Plätzchen, an dem es aber ausreichend hell sein muss.

Tipps

Soll der Zickzackstrauch im Frühling blühen, müssen Sie ihn während des Winters kühl stellen. Die Wintertemperaturen sollten zwischen fünf und zehn Grad liegen. Liegen sie höher, fällt die Blüte aus.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2