Überwintern von Winter-Schachtelhalm

Winter-Schachtelhalm ist wie Teich-Schachtelhalm oder Ackerschachtelhalm vollständig winterhart. Es ist deshalb nicht notwendig, die Pflanze zu überwintern. Nur wenn Sie Winter-Schachtelhalm im Topf ziehen, müssen Sie für eine frostfreie Überwinterung sorgen.

Winter-Schachtelhalm winterhart
Der Winter-Schachtelhalm ist wie alle Schachtelhalm-Arten absolut winterhart

Winter-Schachtelhalm müssen Sie nicht überwintern

Winter-Schachtelhalm ist sehr robust. Frostige Temperaturen machen dem Gewächs nichts aus. Die Wurzeln liegen so tief in der Erde, dass es schon wochenlang stärksten Frost geben müsste, um die Wurzeln zum Erfrieren zu bringen.

Im Freiland oder am Teich müssen Sie Winter-Schachtelhalm deshalb nicht überwintern. Schneiden Sie ihn auch im Herbst nicht herunter, sondern warten Sie mit dem Rückschnitt bis zum Frühjahr.

Wird der Winter-Schachtelhalm im Kübel gezogen, müssen Sie ihn genau wie den Teich-Schachtelhalm im Topf frostfrei überwintern.

Tipps

Wie alle Schachtelhalm-Arten neigt auch Winter-Schachtelhalm dazu, sich unkontrolliert über Ausläufer auszubreiten. Pflanzen Sie die dekorative Zierpflanze deshalb lieber in einen Kübel.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.