Wespenentfernungsmaßnahmen im Winter

Wenn das Jahr sich dem Ende zuneigt, geht es auch mit den Wespen allmählich zuende. Den Winter überdauern nämlich nur einige befruchtete Jungköniginnen. Ein verwaistes Wespennest im und am Haus kann freilich stören und sollte entfernt werden. Wie, verraten wir Ihnen im Folgenden.

wespen-im-winter-entfernen
Wespennester sind im Winter leer und können problemlos entfernt werden

Problematische Wespennester

Gerade die sozial lebenden Wespen, die große Staaten bilden, können für uns Menschen zum Problem werden. Denn zum einen sind sie vor allem im Spätsommer sehr zahlreich und präsent und können ganz schön stören. Zum anderen sind Nester, die im und am Haus errichtet worden sind, zuweilen kritisch für die Hausnutzung. Problematisch und zu entfernen sind vor allem:

  • Wespennester auf dem Dachboden
  • Wespennester im Rollladenkasten

Lesen Sie auch

Relativ unkritisch: Wespennest auf dem Dachboden

In Nischen von Dachstühlen richtet ein Wespennest eigentlich keinen wesentlichen Schaden an. Es können leichte Beschädigungen am Gebälk und durch Wespenkot entstehen, allerdings keine, die in irgendeiner Weise tragende Funktionen beeinflussen würden. Außerdem sind von Nagespuren nur solche Holzbalken betroffen, die sowieso schon etwas morscher sind – trotz ihrer kräftigen Mundwekzeuge ist frisches, oberflächlich festes Holz für die Wespen zu hart zur Sammlung von Nestbaumaterial.

Entfernen können bzw. sollten Sie das verwaiste Nest im Winter dennoch. Zwar besteht die Gefahr einer Neubesiedlung im nächsten Frühling nicht, denn die überwinterten Jungköniginnen suchen sich in aller Regel einen neuen Standort. Allerdings können Sie dadurch verhindern, dass sich andere Insekten in den verlassenen Brutkammern einnisten und ihrerseits Probleme bereiten.

Nach dem Abtragen der Nestreste sollten Sie die Stelle gut z.B. mit Essigreiniger reinigen, damit Jungköniginnen eines anderen Staates dort keinen vertrauten Artgenossengeruch wahrnehmen und sich zur Niederlassung eingeladen fühlen. Um einer Neuansiedlung noch effektiver vorzubeugen, können Sie die Stelle auch mit Nelken- oder Lavendelöl einreiben.

Etwas kritischer: Im Rollladenkasten

Ein Wespennest im Rollladenkasten ist meist schon deswegen nötig, weil es die Funktion des Rollladens beeinträchtigen kann. Die Entfernung ist hier freilich etwas aufwändiger, weil der Rollladenkasten geöffnet werden muss. Für die Entfernung und Reinigung gelten dieselben Regel wie für den Fall auf dem Dachboden. Um zu verhindern, dass andere Wespen wieder in den Rollladenkasten finden, sollten Sie bei der Reinigungsarbeit auf etwaige Risse im Putz achten und diese verschließen.

Text: Caroline Strauss
Artikelbild: taviphoto/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.