Weinrebe

Optimale Pflanzzeit für Weinreben: Vom Timing zum Erfolg

Artikel zitieren

Der Anbau von Weinreben beschränkt sich längst nicht auf die klassischen Weinbaugebiete. Rebstöcke gedeihen überall dort, wo ein geschützter, sonniger Standort vorhanden ist. Wann die beste Pflanzzeit ist, finden Sie hier heraus.

Weinrebe Pflanzzeit
AUF EINEN BLICK
Wann ist die ideale Pflanzzeit für Weinreben?
Die beste Pflanzzeit für Weinreben erstreckt sich von Anfang April bis Mitte Mai, wenn der Boden nicht mehr gefroren und schon erwärmt ist. Alternativ kann auch der frühe Herbst mit sonnenwarmem Erdreich genutzt werden. Weinreben im Container können flexibel das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden, solange der Boden frostfrei ist.

Weinreben im Container bieten mehr Flexibilität

Wer sich nicht gerne nach einem fest zementierten Terminplan richten möchte, pflanzt Jungreben im Container an. In diesem Fall können die Pflanzen das ganze Jahr hindurch in die Erde, solange diese nicht gefroren ist. Möchten Sie indes das Optimum aus Ihren Rebstöcken herausholen oder favorisieren Sie wurzelnacktes Pflanzgut, gelten für die Pflanzzeit folgende Vorgaben:

  • von Anfang April bis Mitte Mai erstreckt sich die ideale Pflanzzeit
  • der Boden ist nicht mehr gefroren und hat sich bereits erwärmt
  • alternativ gilt der frühe Herbst als geeigneter Zeitpunkt mit seinem sonnenwarmen Erdreich
  • auf dem Balkon werden Weinreben grundsätzlich im Frühjahr gepflanzt

Eine Pflanzung kurz vor dem Winter birgt gleichwohl die Gefahr, dass die jungen Rebstöcke Erfrierungen erleiden. In diesem Fall ist ein Winterschutz in Form wärmender Vliese (4,00€ bei Amazon*) angeraten.