Katzen vom Weihnachtsstern fernhalten

Der Weihnachtsstern gehört zu den Wolfsmilchgewächsen. Der in allen Pflanzenteilen vorhandene Milchsaft ist giftig - besonders für Haustiere. Gehören Hund und Katze oder andere Haustiere zur Familie, sollten Sie auf das Züchten von Weihnachtssternen besser verzichten oder gut aufpassen, dass die Tiere nicht an der Pflanze nagen.

Weihnachtsstern Haustiere
Der Weihnachtsstern ist für Katzen giftig

Weihnachtsstern für Hund und Katze giftig

Haben Hund, Katze oder andere Haustiere an den Blättern des Weihnachtssterns geknabbert, können sich Vergiftungserscheinungen bemerkbar machen. Die Tiere leiden dann unter:

  • Erbrechen
  • Speichelfluss
  • Muskelkrämpfen
  • Zittern

Wird eine Vergiftung durch Weihnachtsstern nicht umgehend behandelt, sind die Folgen schwerwiegend. Nierenversagen führt nicht nur bei Katze und Hund, sondern auch bei kleineren Haustieren zum Tod.

Haben Sie den Verdacht, dass das Tier am Weihnachtsstern geleckt oder geknabbert, sollten Sie sofort den Tierarzt einschalten. Er verabreicht dem Tier ein Brechmittel. Die Behandlung muss innerhalb von zwei Stunden erfolgen.

Weihnachtsstern sicher vor Hund und Katze aufstellen

Damit keine Gefahr für Haustiere besteht, stellen Sie den Weihnachtsstern an einen Platz, an dem er von den Tieren nicht zu erreichen ist. Lassen Sie herabgefallene, gelbe Blätter nicht liegen, sondern werfen Sie sie sofort weg.

Wenn Sie den Weihnachtsstern draußen auf dem Balkon oder der Terrasse übersommern, achten Sie darauf, dass auch er auch hier so platziert wird, dass keine Gefahr für Tiere besteht.

Tipps

Die Vergiftungsgefahr für Menschen ist nicht ganz so groß. Dennoch kann der Milchsaft entzündliche Reaktionen auf der bloßen Haut verursachen. Pflegen Sie den Weihnachtsstern deshalb immer mit Handschuhen.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.