Was tun, wenn die Weide braune Blätter bekommt?

Braune Blätter an der Weide deuten entweder auf einen Pflegefehler hin oder werden von Krankheiten hervorgerufen. Hier lesen Sie, was in diesem Fall zu tun ist.

weide-bekommt-braune-blaetter
Werden die Blätter der Weide braun und fallen ab, kann eine Krankheit dahinterstecken

Mögliche Ursachen

Zunächst einmal sollten Sie Pflegefehler in Betracht ziehen, wenn sich die Blätter Ihrer Weide braun färben. Allerdings kann auch eine der folgenden Krankheiten vorliegen:

  • Weidenschorf
  • Marssonina Krankheit

Weidenschorf

Hierbei handelt es sich um einen Pilz, der vor allem nach feuchtem Frühjahrswetter auftritt. Die Blätter weisen dann eine dunkelbraune Farbe auf. Im Endstadium krümmen sich auch die Zweige.

Marssonina Krankheit

Bei diesem Pilzbefall bilden sich braune Wucherungen auf den Blättern Ihrer Weide.

Behandlungsmaßnahmen

Gegen den Weidenschorf hilft die Entfernung des befallenen Laubes sowie die Gabe von Phosphor oder Kali. Liegt die Marssonina Krankheit vor, sollten erkrankte Ruten sorgfältig abgeschnitten werden. Wenden Sie Fungizide nur im äußersten Notfall an.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: davidrh/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.