Wassermelone Obst oder Gemüse

Gilt die Wassermelone als Obst oder Gemüse?

Bei der Einordnung der Wassermelone (Citrullus lanatus) als Obst oder Gemüse scheiden sich die Geister. Interessanterweise wird diese Einteilung aber offiziell nicht anhand des Geschmacks einer Frucht vorgenommen.

Der Ursprung der Wassermelone

Die Wassermelone hat ihren botanischen Ursprung in Afrika, wo es noch heute Wildformen unter der Bezeichnung Tsamma-Melone gibt. Allerdings unterscheiden sich die heutzutage wirtschaftlich bedeutsamen Sorten der Wassermelone wie die Sugar Baby oder auch die Crimson Sweet geschmacklich durchaus stark von ihren wilden Verwandten. Das Fruchtfleisch der Wildformen schmeckt nämlich durchaus nicht so süß wie die uns bekannten Zuchtsorten. Vielmehr war es früher in vielen Regionen der Tropen und Subtropen eher üblich, die großen Samen der Wassermelone zu Mehl zu zermahlen und daraus eine Art Brot zu backen. In Europa stammen Wassermelonen während der Hauptsaison zwischen Mai und September meist aus den folgenden Ländern:

  • Spanien
  • Ungarn
  • Türkei
  • Israel
  • Iran

Die Wassermelone als einjährige Pflanze

Viele Menschen ordnen Wassermelonen aufgrund des süßen Geschmacks und der Positionierung im Supermarktregal eher als Obst und damit nicht als Gemüse ein. Meist werden Wassermelonen hierzulande als erfrischendes Dessert im Hochsommer verzehrt. Allerdings wird die Unterscheidung korrekt anhand eines ganz anderen Kriteriums getroffen. Dafür ist es wichtig, dass Melonen nicht nur eng mit den Gurken verwandt sind, sondern auch wie andere Gemüsesorten an einjährigen Pflanzen wachsen. Zur Erntezeit sterben die Ranken der Wassermelone zwischen den Früchten ab, neue Pflanzen für den Garten werden in der nächsten Saison aus den Samen im Inneren der Früchte gezogen. Der Verzehr als Dessert oder pikante Beilage sind für diese Einteilung nicht wichtig, immerhin werden aufgrund der Reifung an mehrjährigen Pflanzen auch die Früchte des Olivenbaums korrekt zum Obst gezählt.

Süße und pikante Varianten der Wassermelone

Nicht überall auf der Welt werden Wassermelonen nur als süße Fruchterfrischung genossen. In Russland sind Rezepte für pikant eingelegte Wassermelonen als haltbare Gemüsebeilage sehr beliebt.

Tipps & Tricks

Die Kerne der Wassermelone können auch als leckerer Snack verzehrt werden, wenn Sie in einer Pfanne wie Sonnenblumenkerne angeröstet und mit etwas Salz gewürzt werden.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10
  2. Garten196
    Veredelung
    Garten196
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 2