walnuesse-trocknen-waeschetrockner
Walnüsse sollten besser bei niedrigen Temperaturen getrocknet werden

Frische Walnüsse trocknen – aber im Wäschetrockner?

Walnüsse sind gesund und sollten ihren festen Platz auf jedem Speiseplan haben. Am einfachsten ist es, Walnüsse zu kaufen. Wer aber einen Walnussbaum im Garten hat, muss seine Walnussernte trocknen, bevor er sie genießen kann.

Verschiedene Möglichkeiten, Walnüsse zu trocknen

Damit die im September und Oktober gesammelten Walnüsse nicht verderben, müssen Sie diese trocknen und optimal einlagern. Fehler beim Trocknen und Lagern quittiert die Nuss umgehend mit Schimmelbildung. Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten, Walnüsse zu trocknen:

  • Lufttrocknung
  • Trocknung im Dörrautomat
  • Trocknung im Wäschetrockner oder Backofen

Lesen Sie, welche Trocknungsmethode am besten geeignet ist.

Walnüsse ernten und zum Trocknen vorbereiten

Die Walnussernte erstreckt sich von September bis Oktober. In dieser Zeit fallen die Nüsse vom Baum und sollten schnell aufgesammelt werden, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Daher dürfen die Walnüsse auch nicht nach dem Sammeln gewaschen werden. Entfernen Sie nur die grüne Hülle, sofern diese noch anhaftet. Sind die Nüsse schmutzig, reicht es, sie mit einer Gemüsebürste abzubürsten.

Walnüsse an der Luft trocknen

Lagern Sie Ihre Walnüsse an einem trockenen Ort und lassen sie an der Luft trocknen. Diese Methode benötigt zwar Zeit, ist dafür aber kostenlos. Am besten dafür geeignet ist ein trockener, kühler Keller. Legen Sie die Walnüsse auf Zeitungspapier oder ein spezielles Dörrgestell und wenden die Nüsse in regelmäßigen Abständen. Die Luft kann um die Nüsse zirkulieren und nach etwa 14 Tagen sind sie trocken.

Walnüsse im Dörrautomat trocknen

Während Dörrautomaten beim Trocknen von Obst und Kräutern viele Vorteile mit sich bringen, sind sie beim Trocknen von Walnüssen nur in Ausnahmefällen zu verwenden.
Dörrautomaten arbeiten in einem Temperaturbereich ab 30 Grad. Diese Temperatur ist für die ölhaltigen Nüsse zu hoch, sie würden ranzig. Trocknen Sie Walnüsse nur bei niederen Temperaturen um die 15 Grad.

Walnüsse im Wäschetrockner oder Backofen trocknen

Das Walnussöl wird bei höheren Temperaturen schnell ranzig und die Nüsse verderben. Daher ist es nicht empfehlenswert, Walnüsse im Wäschetrockner oder im Backofen zu trocknen. Der Backofen startet mit einer Gradzahl von 50, der Wäschetrockner ist meist noch wärmer. Bei solch hohen Temperatur würde nur die Nussschale trocken, der innere Kern bliebe feucht und würde schnell schimmeln.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Dietrich Leppert/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 1
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2