Haselnüsse – erst sammeln und trocknen, dann lange genießen

Wer etwas aufmerksamer hinschaut, entdeckt sie überall in der Natur: die Haselnusssträucher. Im September und Oktober sind die Nüsse ausgereift und fallen zu Boden. Jetzt müssen sie nur noch aus dem feuchten Gras raus und in die trockene Speisekammer rein.

haselnuesse-lagern
Haselnüsse werden am besten in einer Kiste an einem trockenen Ort gelagert

Haselnüsse richtig ernten

Wenn der Haselnussstrauch seine Nüsse fertig erschaffen hat, lässt er sie los. Für uns heißt es geduldig und achtsam zu warten, um diesen Zeitpunkt nicht zu verpassen.

  • Nüsse mit grüner Schale sind unreif, daher nicht pflücken
  • frisch gefallene Nüsse täglich vom Boden aufsammeln
  • Nüsse, die lange auf feuchter Erde liegen bleiben, können schimmeln

Nüsse per Hand verlesen

Nicht alle Nüsse, die vom Baum fallen, sind in einem einwandfreien Zustand. Deswegen ist es wichtig, sich jede einzelne Nuss genau anzusehen und Nüsse mit Rissen, Bruchstellen und Löchern sofort auszusortieren.

Beschädigte Nüsse sind für die Lagerung nicht geeignet, da sich an den Bruchstellen leicht Schimmelpilze bilden können. Wenn die Nüsse ansonsten in einem einwandfreien Zustand sind, können sie sofort verzehrt werden.

Haselnüsse richtig trocknen

Frische Nüsse enthalten viel Feuchtigkeit und dürfen wegen Schimmelgefahr keinesfalls in Plastiktüten gelagert werden. Im ersten Schritt müssen sie vier bis sechs Wochen getrocknet werden.

  1. Legen Sie die Nüsse zum Trocknen auf ein Tablet, die einzelnen Nüsse sollten sich nach Möglichkeit nicht berühren.
  2. Stellen Sie die Nüsse auf eine Fensterbank über der Heizung oder auf einem trockenen und gut durchlüfteten Dachboden.
  3. Wenden Sie die Haselnüsse mehrmals in der Woche, damit sie gleichmäßig trocknen.

Trockene Haselnüsse aufbewahren

Im Kühlschrank werden trockene Nüsse nicht gelagert, da darin die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Die Nüsse würden schnell schimmeln und wären nicht mehr genießbar.
Für getrocknete Nüsse muss ein trockener Lagerort gefunden werden, wo sie bis zur Verwendung nicht nur brauchbar bleiben, sondern auch keine Qualitätseinbußen erleiden.

Tipps

Löchrige Kartoffel- oder Zwiebelsäckchen sind ideale Aufbewahrungsbehälter für die trockenen Nüsse, da die Luft gut zirkulieren kann.

Haselnüsse einfrieren

Haselnüsse können Sie nach dem Trocknen auch gut in der Gefriertruhe aufbewahren:

  • Haselnüsse entkernen
  • Nüsse ganz belassen, raspeln oder mahlen
  • portionsweise abwiegen und einfrieren

Haltbarkeit

Richtig getrocknete und optimal gelagerte Haselnüsse sind ein Jahr lang haltbar. Das Ende der möglichen Lagerzeit fällt zum Glück mit der neuen Erntezeit zusammen. Lücken in der Versorgung müssen also nicht sein.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Adnan Vejzovic/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.