Walnüsse einfrieren – bester Weg die Frische zu bewahren!

Frische Walnüsse schmecken unglaublich lecker. Doch jeder Tag der Lagerung raubt ihnen ein Stück Aroma. Durch den hohen Fettanteil schmecken sie mit der Zeit ranzig. Es sei denn, sie warten in der Tiefkühltruhe auf ihren Einsatz.

walnuesse-einfrieren
Geschälte Walnüsse bleiben im Tiefkühlschrank lange frisch

Werden Walnüsse mit oder ohne Schale eingefroren?

Nur Walnusskerne können eingefroren werden, die Schale muss also noch vor dem Einfrieren geknackt werden. Diese Fleißarbeit kann durchaus Stunden in Anspruch nehmen. Doch letztendlich müssen die Walnüsse vor dem Verzehr eh von der Schale befreit werden. Wer jetzt durchhält ,wird später mit Zeitersparnis belohnt.

Lesen Sie auch

Walnusskerne kritisch prüfen

Walnüsse sind ein reines Naturprodukt, das vielen Einflüssen ausgesetzt ist. Obwohl die harte Schale die weichen Kerne gut schützt, kann sie Schäden nicht ganz verhindern. Schauen Sie nach dem Aufknacken jeden Kern genau an und sortieren Sie alle Kerne raus, die nicht einwandfrei sind:

  • vertrocknete Kerne
  • Kerne mit Schimmelspuren
  • angefressene Kerne

Walnüsse für die spätere Verwendung aufbereiten

Walnusskerne sind ein beliebter Snack, die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sollen sich sogar positiv auf die Gehirnleistung auswirken. Doch meist werden Walnüsse zum Backen verwendet. Es macht daher Sinn, sie in der Form einzufrieren, in der sie später benötigt werden.

  • ganze Walnusskerne sind optimal als Snack
  • für das Backen Walnüsse hacken
  • je nach Wunsch grob oder fein

Tipps

Schneller als mit einem Messer können Walnüsse mit einem Nudelholz zerkleinert werden. Dafür werden die Nüsse in einen großen Beutel gegeben und mehrmals mit dem Nudelholz überrollt.

Walnussmengen passend abwiegen

Da nie die ganze tiefgefrorene Walnussmenge auf einmal verbraucht wird, sollte sie bereits vor dem Einfrieren in geeignete Portion aufgeteilt werden. Anders wie bei anderem Gefriergut spielt hier die Waage eine wichtige Rolle.

Backrezepte arbeiten mit exakt angegebenen Mengen, von deren Einhaltung das Gelingen abhängt. Meist sind 100 oder 200 Gramm Walnüsse erforderlich. Befüllen mehrere Sie kleine Gefrierbeutel mit diesen Mengen und beschriften Sie diese entsprechend. So bleiben nach dem Backen keine Reste übrig.

Haltbarkeit

Das Haltbarkeitsdatum der tiefgefrorenen Wallnüsse lässt einen Verbrauch bis zur nächsten Ernte zu. Ganze 12 Monate dürfen diese gesunden Nüsse in der frostigen Umgebung ausharren, ohne ihren Geschmack einzubüßen.

Auftauen in Minutenschnelle

Walnüsse, die einen Kuchen bereichern sollen, können sofort aus der Gefriertruhe verwendet werden. Bis der Kuchen in den Backofen kommt, sind die kleinen Stücke längst angetaut. Die Backofenhitze übernimmt den Rest.

Walnüsse, die für den Rohverzehr bestimmt sind, sind ebenso leicht in der Handhabung. Wenn der Appetit auf diese Kerne spontan geweckt ist, kann er auch schon etwa 15 Minuten später gestillt werden. Länger brauchen die Kerne nicht zum Auftauen.

Tiefgefrorene Walnüsse mahlen

Wenn Sie die tiefgefrorenen Walnüsse lieber in gemahlener Form weiter verarbeiten möchten, so müssen Sie dennoch nicht das Auftauen abwarten.
Geben Sie die noch frostigen Nüsse direkt in den Mixer, denn sie lassen sich auch in diesem Zustand ausgezeichnet fein malen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: drobacphoto/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.