Die Traubenhyazinthe pflanzen – gezielt und einfach

Die Traubenhyazinthe, die auch als Perlhyazinthe bezeichnet wird, ist oftmals verwildert auf Wiesen und in Vorgärten anzutreffen. Ihre blauen, traubig zusammenstehenden und kerzenartig aufrecht thronenden Blüten sind absolut markant. Wer sie gezielt pflanzen will, sollte folgenden Hinweisen Beachtung schenken.

Perlhyazinthe pflanzen
5 cm tief sollten die Knollen der Traubenhyazinthe etwa gepflanzt werden

Welcher Standort erfüllt die Ansprüche der Traubenhyazinthe?

Obgleich die Traubenhyazinthe ihren Ursprung in Kleinasien vorfindet, kommt sie mit den hiesigen klimatischen Verhältnissen und Standorten gut zurecht. Am liebsten wächst sie an einem sonnigen Standort. Auch mit dem lichten Halbschatten gibt sie sich zufrieden. Ist es zu schattig, bildet sie weniger Blüten aus.

Lesen Sie auch

Gern wird die Traubenhyazinthe an Plätze gepflanzt, wo sie als Beetumrandung dient. Auch Beete, Rabatte und Wiesen gestaltet sie hübsch. Weiterhin fühlt sie sich am Gehölzrand beispielsweise unter lichten Laubbäumen ausgesprochen wohl.

Wie sollte das Substrat sein?

Unabhängig davon, ob sie in einen Blumentopf oder ins Freiland gepflanzt wird, braucht die Traubenhyazinthe ein passendes Substrat. Für die Kultur in Blumentöpfen eignet sich eine herkömmliche Blumenerde. Generell sollte die Erde folgende Merkmale aufweisen:

  • durchlässig
  • locker
  • nährstoffreich
  • sandig-lehmig
  • mittelschwer
  • nicht zu feucht

Wie tief wird die Zwiebel gesetzt und welcher Abstand ist zu beachten?

Die Zwiebel der Traubenhyazinthe sollte circa 5 cm tief gepflanzt werden. Dazu ist es erforderlich das Pflanzloch 8 bis 10 cm tief zu graben. Die Erde wird zu allen Seiten aufgelockert. Zwischen den einzelnen Zwiebeln sollte ein Mindestabstand von 10 cm eingehalten werden, um die Gefahr für einen Pilzbefall zu verringern.

Welche Pflanzpartner sind geeignet?

Zwar wirken Traubenhyazinthen in zu 8 bis 10 Stück Gruppen am besten. Doch auch neben anderen Frühjahrsblühern sehen sie vorzüglich aus. Dazu gehören zum Beispiel die folgenden Exemplare:

  • Tulpen
  • Narzissen
  • Krokusse
  • Märzenbecher
  • Rhododendren
  • Forsythien

Wie lässt sich diese Pflanze aussäen?

Mittels ihrer Samen vermehrt sich die Traubenhyazinthe gern in Eigenregie. Nach der Blüte sollte für diesen Zweck kein Schnitt als Pflege durchgeführt werden, sondern die Blüten werden an der Pflanze belassen, so dass sie sich zu Früchten und Samen entwickeln können.

Tipps & Tricks

Beim Umgang mit den giftigen Zwiebeln der Traubenhyazinthe sollten Sie vorsichtshalber Handschuhe tragen. Nicht selten löst der Hautkontakt mit ihnen Reizungen aus.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.